1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Gerhard Geske bleibt Vorsitzender

  8. >

Versammlung der DJK Olympia

Gerhard Geske bleibt Vorsitzender

Drensteinfurt

Gerhard Geske (r.) bleibt Vorsitzender der DJK Olympia. Während der Mitgliederversammlung wurde er ebenso wie die übrigen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Das Zusammentreffen nutzte der alte und neue Vorstand auch, um einige Mitglieder zu ehren.

Von Melina Sievert

Der alte und neue Vorstand der DJK (v.l.): Daniel Jost, Alexa Pontow, HermannVoges, Melanie Tillmann, Lena Schemmelmann, Stephan Abeln,Walburga Voges, Michael Voges, Manfred Bartmann und Vorsitzender Gerhard Geske. Foto: Sievert

Die DJK Olympia setzt auch weiter auf ihr bewährtes Führungsteam. Im Rahmen der Mitgliederversammlung im Alten Pfarrhaus wurde Gerhard Geske als Vorsitzender bestätigt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Hermann Voges. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurde Geschäftsführerin Lena Hoepfner und Kassenwartin Walburga Voges. Melanie Tillmann und Michael Voges wurden als Leiter der Abteilungen Handball und Breitensport wiedergewählt. Des Weiteren wählten die Mitglieder Alexa Pontow und Daniel Jost(Handball) sowie Manfred Bartmann und Stephan Abeln (Breitensport) als Beisitzer in den Hauptvorstand. Alexa Pontow (Handball) und Lena Schemmelmann (Breitensport) engagieren sich als Jugendleiterinnen.

Im Rahmen der Versammlung nutzte das Vorstandsteam außerdem die Gelegenheit, um einige Mitglieder besonders zu ehren. Somayeh Malek und Yasin Soueizi wurde mit dem DJK-Ehrenzeichen in Bronze für besondere Leistungen für den Verein aus. Das DJK-Ehrenzeichen in Gold bekamen die Übungsleiterinnen Ulrike Fronda und Paula Dieckmann – ebenfalls für besondere Leistungen und für den langjährigen persönlichen Einsatz. Sabine Take-Camacho freute sich über das Ludwig-Wolker-Relief. Diese Auszeichnung ist die zweithöchste Ehrung des Sportverbandes DJK. Es wird für hervorragenden Einsatz und für besondere Verdienste verliehen, wenn denn die entsprechenden Mitglieder bereits alle übrigen Ehrungen des jeweiligen DJK-Diözesanverbandes erhalten hatten.

Abschließend nutzte der Vorstand noch die Gelegenheit, um auf die anstehenden Termine hinzuweisen und auf einige besondere Veranstaltungen hinzuweisen. So findet der der nächste DJK-Diözesanverbandstag im November in Coesfeld statt. Das DJK-Bundessportfest soll im Juni kommenden Jahres in Schwabach über die Bühne gehen.

Zudem stellte der Vorstand das neugestaltete Vereinslogo vor, dass in den Farben Gelb, Orange und Rot künftig unter anderem auf der Webseite des Vereins zu finden ist. Aktuell zählt die DJK Olympia 1191 Mitglieder.

Startseite