Bürgerschützen im Ungewissen

Gibt‘s 2020 wieder keinen Maibaum ?

Drensteinfurt

Wird es 2020 einen Maibaum auf dem Marktplatz geben? So ganz genau wissen das die Bürgerschützen, die sich seit 20 Jahren um das Aufstellen kümmern, auch noch nicht. Die Corona-Krise zwingt sie zum Abwarten. Es wäre das zweite Jahr in Folge ohne Maibaum.

Nicole Evering

Seit zwei Jahrzehnten kümmern sich die Bürgerschützen um das Aufstellen des Maibaums. Foto: Simon Beckmann

Schon im vergangenen Jahr war die Wersestadt Maibaum-freie Zone – zum ersten Mal seit 20 Jahren. Auf dem Marktplatz, wo sonst seit zwei Jahrzehnten die Bürgerschützen „St. Johannes“ den knapp 16 Meter langen Holzstamm im Zuge des „Summer Feelings“ in traditioneller Kiepenkerl-Tracht und mit viel Muskelkraft sowie maschineller Unterstützung in die Höhe ziehen, liefen Baumaßnahmen zur Neugestaltung der „guten Stube“.

Die sind mittlerweile längst abgeschlossen. Doch nun macht den „Bürgern“ möglicherweise das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung. „Die Planungen für das Maibaumaufstellen liefen auf Hochtouren – bis uns die Corona-Krise ereilte“, erklärt Theo Scharbaum, Vorsitzender des Stewwerter Schützenvereins, auf Anfrage unserer Zeitung.

Die Interessengemeinschaft „Werbung für Drensteinfurt“ (IGW), die sonst immer am ersten Mai-Wochenende ihr „Summer Feeling“ veranstaltet, hat bereits die Reißleine gezogen und das Event abgesagt. „Selbst wenn die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus nicht über den 19. April Bestand haben sollten, wäre die Organisation des großen Festes in der kurzen Zeit nicht möglich“, hatte die neue IGW-Vorsitzende Martina Lammersmann schon Mitte März mitgeteilt.

Keine grundsätzliche Absage

Also: kein „Summer Feeling“, kein Maibaum? „Grundsätzlich planen wir schon, den Maibaum aufzustellen, auch wenn das ‚Summer Feeling‘ nicht stattfindet“, erteilt Scharbaum dem Ganzen keine grundsätzliche Absage. In der aktuellen Situation des Kontaktverbots sei es dem Verein jedoch nicht möglich, dies durchzuführen, da für das Aufstellen mehr als zwei Personen benötigt würden. „Wenn sich die Lage wieder entspannt, werden wir im Vorstand darüber beraten, ob wir den Maibaum in kleiner Runde aufstellen. Dies hängt auch von der weiteren Entwicklung ab, die wir nicht vorhersehen können.“

Der Maibaum ist immer auch ein Zeichen dafür, dass die Schützenfest-Saison bald beginnt. Ob die in diesem Jahr allerdings wie gewohnt durchgeführt werden kann, ist mehr als fraglich.

Startseite