1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Große Sorgen um kleine Füße

  8. >

Richtige Passform ist wichtig

Große Sorgen um kleine Füße

Drensteinfurt

Schweißfüße, Verformungen, Druckstellen: Petra Scheffer macht sich große Sorgen, dass der aktuelle Shutdown gerade für Kinderfüße schlimme Folgen haben könnte.

Nicole Evering

Petra Scheffer macht sich Sorgen um Kinderfüße, die in zu kleinen Schuhen stecken. Sie will erreichen, dass Händler mit Kinderschuhen ähnlich wie Optiker auch im Shutdown öffnen dürfen. Foto: dpa

Insbesondere die ganz Jungen seien eigentlich alle sechs bis acht Wochen aus ihren Schuhen herausgewachsen, weiß die Fachfrau. Und da die persönliche Beratung und das Anpassen derzeit schlicht nicht möglich seien, vermutet Scheffer, dass vieles ohne groß nachzudenken im Internet bestellt werde. „Aber Eltern können oft gar nicht richtig beurteilen, ob ein Schuh passt oder nicht“, weiß Petra Scheffer, deren Familie seit mehr als 150 Jahren das Drensteinfurter Schuhhaus betreibt. „Mit einem zu kleinen Pullover mache ich nichts kaputt. Das ist bei Schuhen anders.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!