1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Höner: Baubeginn für barrierefreien Bahnhof 2025

  8. >

CDU-Landtagsabgeordneter zum Antrittsbesuch in Drensteinfurt

Höner: Baubeginn für barrierefreien Bahnhof 2025

Drensteinfurt

Zu einem Antrittsbesuch war Markus Höner beim Drensteinfurter Bürgermeister Carsten Grawunder zu Gast. Gesprochen wurde dabei über die Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge vor Ort und den Baubeginn für den barrierefreien Zugang zum Bahnverkehr.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Markus Höner (2.v.l.) war zum Antrittsbesuch bei Bürgermeister Carsten Grawunder (2.v.r.) zu Gast. Am Gespräch beteiligt waren auch der Drensteinfurter CDU-Vertreter Martin Welscheit und die persönliche Referentin des Bürgermeisters, Carolin Zulka. Foto: Stadt Drensteinfurt

Zu einem Antrittsbesuch war Markus Höner beim Drensteinfurter Bürgermeister Carsten Grawunder zu Gast. Bei der Landtagswahl im Mai 2022 war Höner (CDU) in den Landtag Nordrhein-Westfalens gewählt worden. Beim Gespräch dabei waren auch Martin Welscheit (CDU Drensteinfurt) und Carolin Zulka (persönliche Referentin des Bürgermeisters).

In dem Austausch wurde insbesondere der starken Zuwachs an Flüchtlingszuweisungen und die damit verbundene Inanspruchnahme von öffentlichen Einrichtungen zur Unterbringung thematisiert, aber auch von den immensen Steigerungen bei den Energiekosten berichtete der Bürgermeister.

„Wir kommen mit unseren Kapazitäten für die Unterbringung von Flüchtlingen an unsere Grenzen. Unterbringungslösungen, sei es in Form von Containern oder durch die Aktivierung von nicht genutzten Landeseinrichtungen, würden wir ausdrücklich begrüßen“, so der Bürgermeister, der hierbei auf die Hilfe des Landes hofft, heißt es im Bericht der Stadtverwaltung.

Maßnahme für etwa fünf Millionen Euro

Auch die Anhebung der Bahnsteige an den drei Bahnhöfen war wieder einmal Thema. Dazu hatte Markus Höner eine erfreuliche Information im Gepäck. 2025 soll endlich der Baubeginn für die Anhebung erfolgen. „Die Planung der barrierefreien Gestaltung der Bahnstation Drensteinfurt befindet sich in einer frühen Phase und sieht einen Baubeginn für 2025 vor. Der Gesamtwertumfang der Maßnahme beläuft sich auf etwa fünf Millionen Euro. Ich weiß, dass dieses für die Nutzer des Bahnhofs ein wichtiges Thema ist und hoffe, dass nun endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist“, erklärte Markus Höner.

Weitere Gesprächsthemen waren zudem der Ausbau der Radwege, die Ausweisung von Freiflächenphotovoltaikanlagen, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und die Ausweitung des ÖPNV. Nach dem Austausch versprach der Landtagsabgeordnete, die Themen mit nach Düsseldorf zu nehmen und sich dort für die Bedürfnisse der Stadt Drensteinfurt einzusetzen.

Abschließend waren sich alle Teilnehmer einig: Der regelmäßige Austausch mit den Abgeordneten sei sehr wichtig, damit diese sich ein Bild von der Lage vor Ort machen könnten.

Startseite