1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Hybridrasen auf dem Prüfstand

  8. >

Sportausschuss einigt sich auf Kompromissvorschlag

Hybridrasen auf dem Prüfstand

Drensteinfurt

Der politische Streit um den Bau eines zweiten Kunstrasenplatzes im Erlfeld ging am Donnerstag in die zweite Runde. Wie schon im Bauausschuss stritten vor allem Grüne und CDU über das Projekt. Auf Antrag der FDP soll nun als Alternative eine Hybridrasenlösung geprüft werden.

Von Dietmar Jeschke

Der bisherige Kunstrasen wird – so die CDU – schon deutlich über seine Belastungsgrenze hinweg genutzt. Daher soll, so der Antrag der Union, zügig ein zweiter her. Foto: Dietmar Jeschke

Die Grünen wollen ihn partout nicht. Die CDU will ihn hingegen sofort. Und die Verwaltung hätte am liebsten noch bis 2023 Zeit, um das Projekt sorgsam zu planen und erfolgreich auszuschreiben. Nachdem bereits am Montagabend im Bauausschuss über das Projekt „zweiter Kunstrasen im Erlfeld“ heftig diskutiert worden war, ging es im Sportausschuss am Donnerstag buchstäblich in die Verlängerung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE