1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Keine Straftat gegen das Leben

  8. >

Kriminalitätszahlen für Sendenhorst und Drensteinfurt

Keine Straftat gegen das Leben

Sendenhorst/Drensteinfurt

Die meisten Tatverdächtigen sind Männer. 2021 wurden im Kreis Warendorf 5717 Tatverdächtige ermittelt: 4372 waren männlichen (76,47 Prozent) und 1345 (23,53 Prozent) weiblichen Geschlechts. Die Statistik, die der Landrat am Montag in Warendorf vorstellte, weist auch einige Zahlen für Sendenhorst und Drensteinfurt aus.

Von Bettina Laerbusch

Die Zahl der Wohnungseinbruche ist für ganz Nordrhein-Westfalen um 25 Prozent im Vergleich zu 2020 gesunken. Zwölf Einbrüche in private Häuser und Wohnungen gab es 2021 in Sendenhorst, elf waren es in Drensteinfurt. Foto: Silvia Marks/dpa

Das Land NRW, die kreisfreien Städte und die Kreise haben am Montag ihre Kriminalitätsstatistiken vorgelegt. Die erfreuliche Nachricht: Zum sechsten Mal in Folge ist die Kriminalität in Nordrhein-Westfalen gesunken.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE