1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Drensteinfurt Akademie Gegenwart Haus Walstedde

  8. >

Jahresprogramm der Akademie Gegenwart

Themen rund um Mensch und Gesellschaft

Walstedde

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand der Akademie Gegenwart im Gesundheitszentrum Haus Walstedde wieder ein anspruchsvolles Vortragsprogramm auf die Beine gestellt. Los geht's schon am kommenden Wochenende.

Von Angelika Knöpker

Der Vorstand der Akademie Gegenwart hat ein hochkarätiges interessantes Jahresprogramm auf die Beine gestellt. Foto: Angelika Knöpker

„Es eröffnet die Möglichkeit zur Begegnung mit psychologischen, spirituellen, medizinischen, sozialen, kulturellen, politischen und naturwissenschaftlichen Themen und daran interessierten Menschen“, sagte Vorsitzender Professor Dr. Dr. Josef Weglage bei der Präsentation.

Den Auftakt macht am Sonntag (29. Januar) ein Vortrag mit Diskussion zum Thema „In or out in church – ist die katholische Kirche noch zu retten?“. Beginn ist um 17 Uhr im Hotel „Leib und Seele“ von Haus Walstedde.

Weiter geht es am 24. März (Freitag) mit dem renommierten Dozenten Professor Dr. Gerhard Marcel Martin und seinem Vortrag „Sehnsucht leben“. Beginn ist um 18 Uhr im Hotel „Leib und Seele“.

Spiegel-Bestseller-Autorin

Im Rahmen eines Symposiums geht es am 3. Juni (Samstag) in der Kulturscheune um das Thema „Neuromodulation und Neuroplastizität – wie und was wie heilen?“. Eine Einführung und Diskussion anhand von Beispielen aus der Psychopathologie gibt Professor Dr. Dr. Manfred Spitzer. Im Rahmen dieses Fachsymposiums von 9 bis 13 Uhr zeigt Ronja von Wurmb-Seibel, was negative Nachrichten mit dem Denken machen und wie man sich davon befreien kann. Die Spiegel-Bestseller-Autorin hat ihren Vortrag mit „Wie wir die Welt sehen“ betitelt.

Ein Workshop am 22. und 23. Juni richtet sich an Therapeuten, denen der Psychologe Hans Gunia eine wichtige Behandlungslücke für Familien mit Borderline-Problematik aufzeigen will.

Um die Stärkung der persönlichen Resilienz geht es in einem Workshop am 8. September (Freitag), ergänzt durch einen Impulsvortrag „Was die Seele stark macht“. Einen Tag später, am 9. September, stellt Hochschuldozentin Dr. Anna-Pia Edelmann Möglichkeiten der Resilienzförderung für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren vor.

„Das große JA – Wie wir den Sinn des Lebens finden können“: Unter diesem Thema steht ein Vortag am 5. November (Sonntag) mit Dr. Christoph Quarch, Philosoph und Bestseller-Autor.

Die Workshops und Vorträge finden in den Tagungsräumen des Hotels „Leib und Seele“ am Haus Walstedde statt (mit Ausnahme des Fachsymposiums im Juni). Informationen und Anmeldungen sind dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 12 Uhr unter Tel. 0 23 87 / 91 94 20 05, in der übrigen Zeit per E-Mail an sekretariat@akademie-gegenwart.de möglich.

Startseite