1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Mit Platz-Taufe und Festbankett

  8. >

Programm für Besuch aus Frankreich und Italien steht

Mit Platz-Taufe und Festbankett

Drensteinfurt

Die Vorfreude bei in den Reihen der Drensteinfurter „Städte(R)freunde“ ist groß. Ende August nun wird eine Delegation aus Ingré endlich wieder die Stadt Drensteinfurt besuchen. Ein Programmpunkt: Die Umbenennung des sogenannten „Kleine Marktes“ in „Place d‘Ingré“.

Von Dietmar Jeschke

Vor mittlerweile über drei Jahre trafen sich die Stadtoberhäupter Carsten Grawunder, Christian Dumas (Ingré) und Belinda Gottardi (Castel Maggiore, v. l.) in Frankreich zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde. Ende August steht nun der Gegenbesuch in Drensteinfurt auf dem Programm. Foto: Dietmar Jeschke

Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende: Rund drei Jahre nach der letzten offiziellen Zusammenkunft freuen sich die Verantwortlichen von Stadt und Partnerschaftsverein „Städte(R)freunde“ nun darauf, endlich wieder Besuch aus der Partnerstadt Ingré empfangen zu dürfen. Aber nicht nur das: Denn wenn Ende August die feierliche Gegenunterzeichnung der im Jahr 2019 in Frankreich besiegelten Partnerschaftsurkunde auf dem Programm steht, wird auch eine Delegation aus Castel Maggiore, der italienischen Partnerstadt der französischen Gemeinde Ingré, mit von der Partie sein. Freuen dürfen sich alle Beteiligten dazu auf ein umfangreiches Rahmenprogramm, das die „Städte(R)freunde“ in den vergangenen Tagen nach Absprache mit der Stadt festgezurrt haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE