1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Neuer Kunstrasen kommt später

  8. >

„Grascheplatz“ wird wohl erst 2023 umgebaut

Neuer Kunstrasen kommt später

Drensteinfurt

Eigentlich sollte er bereits in der kommenden Wintersaison nutzbar sein. Doch daraus wird nichts. Wie die Verwaltung mitteilt, kommt due zweite Kunstrasenfläche auf dem Areal des bisherigen „Grascheplatzes“ im Sportzentrum Erlfeld wohl erst frühestens im kommenden Jahr

Von Dietmar Jeschke

Eigentlich sollte der an die Tennisanlage des TCD angrenzende „Grascheplatz“ schon in diesem Jahr in eine neue und dazu zweite Kunstrasenfläche verwandelt werden. Daraus wird aber nichts. Foto: Brockötter

Eigentlich sollte er in wenigen Wochen fertig und bespielbar sein. So zumindest hatte es vor allem die CDU-Fraktion im Zuge der vergangenen Haushaltsberatungen mit Nachdruck gefordert. Denn eine weitere, permanent zur Verfügung stehende Spielfläche aus Kunstrasen sei angesichts der Nachfrage der Fußballer des SVD vor allem während der Wintersaison schlichtweg notwendig, so hieß es während der Debatte im vergangenen Dezember. Und so wurde es in Fachausschuss und Rat letztendlich – trotz intensiver Diskussion über mögliche umweltfreundlichere Alternativen – auch beschlossen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE