1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Per Handy, Funk und Feldkabel

  8. >

Malteser auch bei Katastrophen im Einsatz

Per Handy, Funk und Feldkabel

Drensteinfurt

In der Kluft des Rettungssanitäters sind die Drensteinfurter Malteser vielfach anzutreffen. Der MHD macht vor Ort zudem Angebote für Menschen mit Demenz, betreibt eine Kleiderkammer, einen Fahrdienst für ältere und kranke Menschen und engagiert sich im Ausland. Ein eher unbekannter Einsatzbereich des Ortsverbandes ist der Katastrophenschutz. Und der hat eine lange Geschichte.

Von Nicole Evering

Einen ihrer geplanten Einsätze haben die Fernmelder immer beim Trabrenntag im Erlfeld. In diesem Jahr waren Oliver Eckhoff (v.l.), Tobias Möller, Jürgen Kaiser, Ralf Uhlenbrock, Matthias Eckhoff und Philipp Düpjohann vor Ort. Foto: Dietmar Jeschke

4,6 Tonnen wiegt das Fahrzeug, aus dem heraus sich der Einsatz operativ steuern lässt. Es braucht also einen Lkw-Führerschein, um den Sprinter zu bewegen. Bei der Loveparade in Duisburg, beim Rosenmontagszug in Warendorf, beim Katholikentag in Münster und auch beim Hochwasser im Rheinland war er vor Ort. Und mit ihm die ehrenamtlichen Helfer der Malteser, die in der sogenannten Notfallvorsorge aktiv sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE