1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Rinkeroder wollen helfen

  8. >

Spendenaktion nach Unwetter-Katastrophe

Rinkeroder wollen helfen

Rinkerode

Die Idee sei ihr am Freitagmorgen ganz spontan gekommen. Die schlimmen Bilder von verwüsteten Straßenzügen und obdachlosen Menschen nach den Überschwemmungen in NRW haben in Britta Uhlenbrock den Wunsch zu helfen geweckt. „Wenn jeder nur einen Euro geben würde . . .“, so ihr Gedanke.

Von Nicole Evering

Auch in Stolberg bei Aachen haben Starkregen und Überschwemmungen für Verwüstungen gesorgt. Foto: Fabian Kallenberg

Sofort griff sie zum Hörer, holte den Vorsitzenden des Sportvereins, Udo Nees, ins Boot. Und auch die Feuerwehr, das Familienzentrum St. Pankratius und die Avantgarde unterstützen die Aktion. „In Rinkerode kennt jeder jeden“, sagt Uhlenbrock. Und eben diesen Umstand will sie sich bei der Spendenaktion zunutze machen. „Es kann ein Schneeballeffekt entstehen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!