1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Spiel und Spaß im Kulturbahnhof

  8. >

Herbstferienprogramm wird vor allem von jüngeren Kindern rege genutzt

Spiel und Spaß im Kulturbahnhof

Drensteinfurt

In den Sommerferien ist es seit Jahrzehnten einen „Bank“. Aber auch in den Herbstferien hat sich das Ferienprogramm von Jugendwerk und Kulturbahnhof mittlerweile gut etabliert. Und das vor allem bei den jüngeren Kindern, wie Anja Buthe als neue städtische Jugendpflegerin berichtet.

Bunt ging es im Jugendtreff am Mittwochmorgen zu. Und Pinsel brauchte zum Gestalten der kleinen Kunstwerke niemand. Heute geht es weiter im Herbstferienprogramm – und zwar unter anderem mit dem Besuch eines Zauberers. Foto: Dietmar Jeschke

Pinsel, Buntstifte und vielleicht sogar noch ein Lineal? Überbewertet, denn es geht auch einfacher. Wie, das zeigte am Mittwochmorgen ein gutes Dutzend Ferienkinder im Jugendtreff des Kulturbahnhofs. Unter Anleitung von Jugendpflegerin Anja Buthe fertigten die Teilnehmer des Ferienworkshops bunte Kunstwerke mit den bloßen Händen.

Nur einer von zahlreichen Programmpunkten des aktuellen Herbstferienprogramms von Jugendwerk „DRiWa“ und Kulturbahnhof, das derzeit allerlei Kurzweil verspricht und dazu überaus gut angenommen wird. „Vor allem von den jüngeren Kindern“, berichtet Anja Buthe, das besonders die Aktionen die Sechs- bis Zehnjährigen fast durchweg ausgebucht sind. Ein wenig zurückhaltender zeigt sich dagegen die ältere Zielgruppe: Für den am 11. Oktober (Dienstag) geplanten „Streetart-Ausflug“ nach Köln und auch für die für den 14. Oktober (Freitag) vorgesehene Fahrt zum Bonner Kunstmuseum sind nämlich noch Plätze für Zehn- bis 14-Jährige frei.

Allen Punkten des Ferienprogramms gemeinsam ist, dass sich in diesem Herbst alles rund um das Thema ‚Kultur und Kreatives“ dreht. Ähnlich wie beim Sommerferienprogramm gibt es dazu sowohl Einzelaktionen, als auch mehrtägige Programmpunkte. Am heutigen Donnerstag etwa wird ab 10 Uhr ein Zauberer den Ferienkindern im Kulturbahnhof einige seiner Tricks verraten. Am Nachmittag werden dann von 14 bis 16 Uhr Freundschaftsbändchen gebastelt, bevor ab 18 Uhr Nistkästen selbst gefertigt werden. Die Zehn- bis 14-Jährigen sind schließlich ab 19 Uhr zum Kino-Abend eingeladen. Gezeigt wird er der Hip-Hop-Film „Into the Beat“.

Das Programm am morgigen Freitag beginnt bereits um 8.30 Uhr mit dem Bau von bunten Drachen. Ab 10.30 Uhr beginnt für Zehn- bis 14-Jährige ein Workshop im Bodypainting. Für Sieben- bis Elfjährige steht dann um 15.15 Uhr eine Fahrt zum „Charivari-Puppentheater“ in Münster auf dem Programm. Dort wird das Stück „Kasper und seine Freunde“ präsentiert.

Am Samstag (8. Oktober) kommen schließlich alle Sportfans zwischen 8 und 14 Jahren auf ihre Kosten. Um 18.15 Uhr geht es gemeinsam mit der HSG Ascheberg-Drensteinfurt zum Heimspiel des Handballerstligistin ASV Hamm.

Auch in der zweiten Ferienwoche warten einige spannende Aktionen – angefangen beim „Hobbyhorsing“ über eine „Modellierwerkstatt“ bis hin zum „Pimpen“ von T-Shirts und Bilderrahmen.

Startseite