1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Stadtverwaltung ist wieder online

  8. >

Systeme nach Cyber-Attacke neu hochgefahren

Stadtverwaltung ist wieder online

Drensteinfurt

Nachdem die Verwaltung Anfang vergangener Woche aufgrund eines Cyber-Angriffs kurzerhand alles herunterfahren und den Betrieb einstellen musste, gab es am Dienstag Entwarnung. Fast alle System konnten zwischenzeitlich wieder hochgefahren werden.

-dje-

Seit Dienstag läuft die Verwaltung am Landsbergplatz wieder weitestgehend im IT-Normalbetrieb. Foto: Dietmar Jeschke

Rund eine Woche lang ging in der Drensteinfurter Stadtverwaltung so gut wie nichts. Ein versuchter Hacker-Angriff hatte – wie berichtet – dazu geführt, dass alle Systeme sicherheitshalber heruntergefahren werden mussten. Am Dienstag nun meldete das Büro des Bürgermeisters Entwarnung. „Nach dem versuchten Cyberangriff auf die Stadt konnten fast alle Dienstleistungen nun wieder erfolgreich hochgefahren und eingerichtet werden. Es bestehen nur noch geringe Einschränkungen, und alle Fachbereiche sind zu den gewohnten Dienstzeiten wieder erreichbar“, teilte Carolin Zulka, Referentin von Bürgermeister Carsten Grawunder, mit.

Dazu, so Zulka weiter, seien mittlerweile auch alle an die Stadt verschickten E-Mails eingegangen. Sie würden nun sukzessive abgearbeitet. Wer ein dringendes Anliegen habe, welches noch nicht in Bearbeitung ist, wird gebeten, sich direkt an die zuständige Sachbearbeitung oder die Zentrale unter

 0 25 08 / 99 50 zu wenden.

„Wir sind glücklicherweise mit einem blauen Auge davongekommen und werden nun so schnell wie möglich die vergangenen Tage ohne EDV-Unterstützung aufarbeiten. Den politischen Gremien habe ich gestern im Haupt- und Finanzausschuss zwei Vorschläge zur Haushaltseinbringung im Jahr 2023 unterbreitet“, kommentierte Bürgermeister Carsten Grawunder die Ereignisse und bedankt sich abschließend bei allen Beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den externen Dienstleistern, den umliegenden Kommunen sowie dem Kreis Warendorf für die geleistete Arbeit und die Unterstützung zur Lagebewältigung.

Startseite