1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Trabrenntag: Mehr Sport statt Geselligkeit

  8. >

Pläne für den 15. August

Trabrenntag: Mehr Sport statt Geselligkeit

Drensteinfurt

Die Planungen für die erste große Veranstaltung seit dem Weihnachtsmarkt 2019 laufen. Am 15. August will der Rennverein seinen Trabrenntag im Erlfeld ausrichten. Entsprechende Konzepte sehen reduzierte Besucherzahlen und ein abgespecktes Programm vor.

Von Nicole Evering

Hoffen auf einen weitestgehend normalen Renntag am 15. August (v.l.): Paul Fels, Heinz Kuhlmann und Klaus Storck vom Vorstand des Rennvereins. Foto: Nicole Evering

Es soll die erste größere (Sport-)Veranstaltung in Drensteinfurt seit dem Weihnachtsmarkt 2019 werden. Und zugleich das erste Pferderennen auf einer der ländlichen Grasbahnen im Bundesgebiet seit Beginn der Corona-Pandemie. Am 15. August (Sonntag) will der Rennverein seinen Trabrenntag im Erlfeld ausrichten. Niedrige Inzidenzen und Lockerungen in der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sollen das Event möglich machen. Und trotzdem wird es ein anderer Renntag als aus früheren Jahren gewohnt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!