1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Corona-Gesetz sorgt für ein sattes Plus im städtischen Jahresabschluss

  8. >

Überschuss mit Ratengarantie

Corona-Gesetz sorgt für ein sattes Plus im städtischen Jahresabschluss

Drensteinfurt

Die gesetzlichen Regelungen zur vorläufigen Ausklammerung coronabedingter Schäden beschert den Verantwortlichen der Stadt Drensteinfurt für das abgelaufene Jahr einen stattlichen Überschuss von 2,4 Millionen Euro. Das teilte Kämmerer Ingo Herbst am Montag dem Haupt- und Finanzausschuss mit.

Von Dietmar Jeschke

Kämmerer Ingo Herbst beleuchtete im Hauptausschuss den städtischen Jahresabschluss 2020. Foto: Dietmar Jeschke

Mittels simpler Gegenbuchung die coronabedingten Verluste einfach aus der Bilanz verschwinden lassen: ein buchhalterischer „Kunstgriff“, den sich wohl mancher Gastronom, Eventveranstalter und Einzelhändler wünschen würde. Genau dieses „Kabinettstückchen“ hat die Stadt Drensteinfurt nun in ihrem Jahresabschluss 2020 vollzogen. Mit dem höchsterfreulichen Ergebnis, dass nun unter dem Strich ein positives Jahresergebnis von rund 2,4 Millionen Euro steht, das in die Rücklagen wandern wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!