1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. „Wird Zeit, dass es wieder losgeht“

  8. >

Bauernkönige Alfred Graf von Looz und Theo Moddick blicken zurück und in die Zukunft

„Wird Zeit, dass es wieder losgeht“

Drensteinfurt

Ihr Platz wäre heute normalerweise das Festzelt im Schlosspark. Doch auch im „Corona-Jahr Nummer zwei“ ist an Schützenfest noch nicht zu denken. Im Gespräch blicken die ehemaligen Bauernkönige Theo Moddick und Alfred Graf von Looz zurück und in die Zukunft.

Dietmar Jeschke

Wären heute lieber im Festzelt als auf ihren Höfen: Die beiden „Urgesteine“ und Ex-Majestäten der Bauernschützen, Theo Moddick (l.) und Alfred Graf von Looz. Foto: Dietmar Jeschke

Es ist ein Wochenende, das dick im Kalender markiert ist. Und das seit frühester Jugend. Denn so lange sind Theo Moddick und Alfred Graf von Looz buchstäblich „bei der Stange“, wenn es gilt, einen neuen Regenten der Bauernschützen zu finden. Doch seit 2020 ist bekanntlich alles anders. Geschossen wird coronabedingt nicht. Und auch nicht gefeiert. Wobei die beiden „Urgesteine“ des Bauernschützenvereins „St. Michael“ die Hoffnung noch nicht so ganz aufgegeben haben, dass irgendetwas in den nächsten Monaten doch noch möglich sein wird. „Es wird ja auch Zeit, dass es wieder losgeht“, sagt Alfred Graf von Looz. Aus gutem Grund, hat er doch in diesem Jahr eigentlich ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern. Exakt 25 Jahre ist es nämlich her, dass er dem hölzernen Federvieh nach zähem Ringen den Garaus gemacht und zum König der Bauernschützen gekürt wurde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!