1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Angebote machen neugierig

  8. >

Jahresprogramm des Katholischen Bildungswerks in Everswinkel

Angebote machen neugierig

Everswinkel

Religion, Gesellschaft, Kultur: Das Jahresprogramm des Katholischen Bildungswerks beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Aspekten.

Pfarrer Stefan Jürgens thematisiert in seinem Buch „Dranbleiben“ den Kirchenfrust vieler Menschen. Foto: Matthias Ahlke

Ein vielfältiges Bildungsprogramm zu religiösen, gesellschaftlichen und kulturellen Aspekten bietet das Katholische Bildungswerk (KBW) der Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha allen Interessierten im Jahr 2022 an. Die verschiedenen Programmangebote sollen neugierig machen, sich mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen. Das KBW kooperiert wieder mit verschiedenen örtlichen Gruppen und Anbietern: der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Magnus, der KFD St. Magnus, der Kolpingsfamilie, dem Pfarreirat und der Buchhandlung Föllen.

Am Donnerstag (13. Januar) eröffnet in der St.-Magnus-Kirche Margarete Kohlmann, Bibelerzählerin aus Münster, mit Frauengeschichten aus der Bibel das Veranstaltungsjahr. Am darauffolgenden Donnerstag, ist Pfarrer Stefan Jürgens zu Gast im Rathaus. Jürgens nimmt in seinem aktuellen Buch „Dranbleiben“ kein Blatt vor den Mund, um den Kirchenfrust vieler Menschen zu thematisieren. Er liest am 20. Januar nicht nur die eigenen Texte, sondern erzählt frei, plaudert aus dem kirchlichen Nähkästchen und singt passende Lieder mit Gitarrenbegleitung.

Im Februar tauscht sich Professor Dr. Dorothea Sattler von der WWU Münster mit allen Interessierten über die Rolle von Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche aus. Sie leitet zusammen mit dem Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode das entsprechende Forum beim Synodalen Weg der katholischen Kirche und berichtet von ihren vielen Erfahrungen. Die Fastenzeit wird traditionell wieder gemeinsam mit der Kolpingsfamilie am Aschermittwoch eröffnet.

Folgen des Klimawandels

Im April ist Ulrich Oskamp, Diözesanreferent der Katholischen Landvolkbewegung, zu Gast im Pfarrheim St. Magnus. Er gibt einen aktuellen Überblick über die Folgen des Klimawandels für die Landwirtschaft und stellt mögliche Anpassungsstrategien für die Landwirtschaft vor.

Zudem werden zwei Museumsbesuche mit jeweils einer Führung angeboten. Im August wird die Sonderausstellung zum 500-jährigen Jubiläum der Übersetzung des Neuen Testaments durch Martin Luther im Bibelmuseum in Münster besucht. Im November ist der Besuch der Krippenausstellung in Telgte vorgesehen.

Vorträge und „Jubiläumsfilme“

Auswirkungen des bewaffneten Konflikts in den anglophonen Regionen Kameruns werden im Vortrag „Eine verlorene Generation?“ in den Blick genommen. Zudem werden mit den Veranstaltungen „Religionen in Indien“ und „Die Freimaurer-Geschichte und Alltag“ religiöse und kulturelle Informationen vermittelt.

Im Verlauf des Jahres werden im Filmforum insbesondere „Jubiläumsfilme“ im Pfarrheim gezeigt, so unter anderem „Mörder Ahoi“ zum 50. Todestag der Schauspielerin Margaret Rutherford und „Mutter Teresa im Namen der Armen Gottes“. Mutter Teresa starb im September 1997.

Darüber hinaus gibt es wieder beliebte Angebote wie den Gitarrenkursus, den Literaturkursus, den Qi-Gong-Kursus und die Impulsstunden für Silberpaare. Ein Informationsabend zur Bestattungsvorsorge, ein Arztvortrag zum Thema Demenz und weitere Filmabende runden das vielfältige Angebot ab.

Die neuen Jahresbroschüren liegen an öffentlichen Stellen in beiden Ortsteilen aus. Zudem gibt es ausführliche Infos auf der Homepage www.kbw-everswinkel.de und der „Everswinkel App“. Auf der Homepage finden sich zudem aktuelle Hinweise, zum Beispiel über Änderungen aufgrund der Covid-19-Pandemie.

Startseite
ANZEIGE