1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Backofen-Produktion live erlebt

  8. >

Gruppe „Fit ab 50“ in Oelde-Lette

Backofen-Produktion live erlebt

Everswinkel

Mitten hinein in den Produktionsprozess für Backöfen tauchten die Mitglieder der Gruppe „Fit ab 50“. Sie besuchten die Firma Miele in Oelde-Lette – natürlich mit dem Fahrrad.

Von und

Jede Menge Wissenswertes rund um die Backofen-Produktion erfuhren die Teilnehmer der Radtour der „Fit ab 50“-Gruppe im Rahmen ihres Firmenbesuchs bei der Firma Miele in Oelde-Lette. Foto: Fit ab 50

Wie wird eigentlich ein Backofen produziert? Das erfuhren kürzlich 30 Radlerinnen und Radler der Gruppe „Fit ab 50“. Sie radelten mit den Tourleitern Reinhard Veltel und Jürgen Teunissen nach Oelde-Lette zur Besichtigung der Miele Backofenproduktion. Über Warendorf, vorbei an Beelen erreichten sie nach 35 Kilometern das Betriebsgelände. Dort erlebten die Gäste erst einmal die Werkskantinen-Atmosphäre bei einem Mittagessen, bevor es mit dem langjährigen-Miele Mitarbeiter Guido Glatzel durch die Produktionsstätten ging. Seit 1986 produziert Miele, nach der Übernahme des Wäschepflege-Geräteherstellers Cordes, am Standort Lette Backöfen – Backöfen mit Mikrowelle und Dialoggarer.

Kompetenzzentrum für Herde und Backöfen

Mit seinen 750 Beschäftigten hat es sich zu einem Kompetenzzentrum zur Entwicklung und Produktion von Herden und Backöfen entwickelt, erfuhren die Gäste. Heute werden hier jährlich 480.000 Backöfen in acht Größen hergestellt, 1986 waren es noch 120 000. Das diese von der gleichen Anzahl Mitarbeiter gefertigt werden, hänge mit der ständigen Automatisierung zusammen. Überrascht zeigten sich die Teilnehmer, dass die Backöfen nicht in einzelnen Arbeitsschritten am Fließband entstehen, sondern, dass immer ein Beschäftigter einen kompletten Backofen montiert. Nach Kaffee und Erdbeerkuchen starteten die Radler zur Rückfahrt nach Everswinkel, das sie nach 70 geradelten Kilometern erreichten.

Startseite
ANZEIGE