1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Die Highlights für 2022 stehen schon

  8. >

„Fit ab 50“ beendet die Saison

Die Highlights für 2022 stehen schon

Everswinkel

Immerhin legte die „Fit ab 50“ Gruppe in der vergangenen Saison noch insgesamt 671 Kilometer mit dem Rad zurück – und das obwohl Corona für manch einen Ausfall von Ausflügen sorgte. Auch der Blick ins kommende Jahr fiel für die Gruppe optimistisch aus.

Zur Klönrunde traf sich die „Fit ab 50“ Gruppe im Pfarrheim. Dabei richtete Jürgen Teunissen (l.) seinen Dank an Günter Hein Foto: Fit ab 50

Für einen Jahresrückblick und eine gemütliche Klönrunde am Herdfeuer traf sich die Gruppe „Fit ab 50“ kürzlich im Pfarrheim. Ein passendes Ambiente, um gemeinsam das Veranstaltungsjahr 2021 ausklingen zu lassen. Das Leitungsteam mit Marlies Harms, Günter Hein, Norbert Seidel und Jürgen Teunissen freute sich trotz der kurzfristigen Vorgabe der 2G-plus-Regel bei ihrer Begrüßung über die gute Resonanz.

Rückblick auf vergangene Saison

In einem kurzen Rückblick ging Teunissen auf die Aktivitäten der abgelaufenen Radler- und Wandersaison ein. Insgesamt waren 46 Veranstaltungen geplant worden, 20 fielen bedingt durch Corona aus. Die durchschnittliche Beteiligung lag bei 20 Teilnehmern, insgesamt wurden 671 Kilometer geradelt, was einer Durchschnittsstrecke von 35 Kilometern entspricht. In Erinnerung gerufen wurden die Radtour zur Nabu Naturschutzstation „Haus Heidhorn“ in Hiltrup und die neunte „Fit-ab-50“-Wanderwoche nach Fischen im Allgäu. Ein besonderer Höhepunkt war die nachträgliche Feier des zehnjährigen Bestehens als Jubiläum „zehn plus eins Jahre“, das mit einem Empfang, gemeinsamer Radtour und Grillabschluss im Vitus-Sportcenter gefeiert wurde.

Highlights 2022

Das Planungstreffen für das erste Halbjahr 2022 hatte bereits stattgefunden, so dass Teunissen die Highlights vorstellen konnte: Dies sind die Vier-Tage-Tour über Christi Himmelfahrt nach Lippstadt, der Besuch des Mühlenhof Freilichtmuseums in Münster, die Besichtigung der Miele-Backofenproduktion in Oelde-Lette und der Besuch des Bildungszentrums für Gartenbau und Landwirtschaft in Wolbeck.

Den Abschluss des ersten Halbjahres bildet eine Radtour in der Reihe „Zu Gast bei Nachbarn“ nach Füchtorf. Ab Anfang April werden dann auch wieder Abendtouren im 14-tägigen Rhythmus angeboten, die auch Berufstätige ansprechen sollen. Über Fronleichnam findet dann wieder die „zehnte Fit ab 50 – Wanderwoche“, in Fischen im Allgäu statt. Bevor es zum gemütlichen Teil überging, wurde Günter Hein noch aus dem Leitungsteam verabschiedet.

Er hat sich nach fast neun Jahren Engagement für die Gruppe „Fit ab 50“ entschieden, kürzer zu treten und künftig nur noch als Teilnehmer an den Rad- und Wandertouren mitzumachen. Teunissen bedankte sich für sein Engagement im Namen des Leitungsteams und aller Teilnehmer.

Startseite
ANZEIGE