1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Die Lust auf Geselligkeit ist zu spüren

  8. >

Osterfeueraktion der KLJB Alverskirchen

Die Lust auf Geselligkeit ist zu spüren

Alverskirchen

Das Wetter passte perfekt und die Stimmung und die Lust auf Geselligkeit nach der langen Coronapause sorgten für eine gelungene Osterfeueraktion der Landjugend Alverskirchen. Viele Gäste blieben bis in die frühen Morgenstunden am knisternden Feuer.

Das Wetter passte perfekt – und schon vor der ersten Dämmerung begann das Osterfeuer der KLJB Alverskirchen ordentlich zu knistern. Foto: privat

Für manch einen war die Rückkehr zu dieser bewährten Tradition ein echtes Oster-Highlight: Am Ostersonntag veranstaltete die KLJB Alverskirchen nach einer über zwei Jahre anhaltenden Coronapause erstmalig wieder ihr Osterfeuer. Hier wurden die ausgedienten Tannenbäume so wie Grünschnitt der Alverskirchener Bürger verbrannt. Los ging es um 19 Uhr mit der Andacht in der St. Agatha Kirche, gegen 20 Uhr wurde das Feuer entzündet.

Und nicht nur das Wetter, sondern auch das Ambiente passten perfekt: Bei Getränken, Steak und Wurst vom Grill und Stockbrot für die Kinder wurde ausgelassen gefeiert.

Gäste aus den umliegenden Orten

Das Wetter spielte mit, so fanden viele Alverskirchener und Leute aus den umliegenden Orten den Weg zu der Hofstelle Eikelmann auf das Feld von Landwirt Christian Vinke. „Nach der langen Zeit ohne Veranstaltungen im Dorf, konnte man spüren, dass die Leute wieder Lust auf Geselligkeit haben. So war es kein Wunder, dass viele Gäste noch bis in die frühen Morgenstunden rund um den Bierwagen ausgelassen feierten“, zieht die KLJB in einer Pressenotiz Bilanz zu der Veranstaltung.

Planungen waren nicht so einfach

,,Nach der langen Coronapause, war es für uns von der Landjugend gar nicht so einfach zu planen. Doch die vielen Besucher zeigen, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Die Leute haben wieder Lust loszugehen, sich zu unterhalten und zu feiern, die Stimmung war einfach super“, formuliert es der Vorstand der Landjugend

Die KLJB Alverskirchen bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern für den reibungslosen Ablauf. Ein ganz besonderer Dank gilt den Familien Eikelmann und Vinke, für die zu Verfügung gestellte Fläche sowie Strom, Wasser und Geräte.

Startseite
ANZEIGE