1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Die Weisen aus dem Allgäu

  8. >

Krippe in St. Agatha nun vollständig

Die Weisen aus dem Allgäu

Alverskirchen

Seit den 70er Jahren musste die Holzkrippe von St. Agatha ohne die Heiligen Drei Könige auskommen – bis zum diesjährigen Weihnachtsfest.

Neu im Krippen-Ensemble der St. Agatha-Kirche: Die Heiligen Drei Könige und das Kamel wurden eigens von einer Firma im Allgäu nachgefertigt. Foto: Schatzkammerverein

Sie sind gekommen, um zu bleiben: Gerade rechtzeitig zum Weihnachtsfest trafen die Heiligen Drei Könige mit ihrem Kamel in Alverskirchen ein. Hier wurden sie freudig vom Vorstand des Schatzkammervereins begrüßt, der sie bei einem Bildschnitzer im Allgäu angefragt hatte.

Seit ihrer Entstehung in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts musste die Holzkrippe von St. Agatha ohne den königlichen Besuch auskommen. Die Vorlagen zu dieser sogenannten „Kofel-Krippe“ besitzt nämlich nur noch jene besagte Firma im Allgäu. Erst jetzt war es auf Initiative des Schatzkammervereins hin möglich, die Krippe zu vervollständigen.

Aktion „Socken für den König“

Bereits im Frühjahr wurden die Gespräche begonnen, schließlich sind so seltene Figuren nicht mal eben geschnitzt und bezahlt. Unterstützt vom Kirchenvorstand und der Abteilung Kunstpflege des Generalvikariates starteten die Freunde der Schatzkammer die originelle Aktion „Socken für den König“. Hier konnten alle Interessierten über eine Fundraising-Firma (eine Spenden-Sammel-Organisation) kleine Geschenkboxen erwerben und einen Anteil der Kosten für die Könige spenden.

Zur großen Freude der Initiatoren erbrachte die Sammlung mehr als das angestrebte Ergebnis von 1000 Boxen. „Für dieses großartige Ergebnis möchten wir uns bei allen Mitstreitern ganz herzlich bedanken“, heißt es in der Presseinformation des Schatzkammervereins. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, das Ergebnis an diesem Sonntag (2. Januar) im Anschluss an den 9.30-Uhr-Gottesdienst zu bewundern, wenn Pfarrer Pawel Czar­necki die neue, jetzt deutlich erweiterte Krippendarstellung segnen wird.

Startseite
ANZEIGE