2. Digitales Kulturwochenende: Kindertheater „Don Kidschote“

Die wunderbare Welt des Dr. Dolittle

Everswinkel

Nach dem Kinderbuch „Doktor Dolittle und seine Tiere”, von dem englischen Schriftsteller Hugh Lofting verfasst und erstmals 1920 erschienen, präsentiert das Theater „Don Kidschote“ aus Münster am Sonntag eine lebendige, fantasievolle und äußerst unterhaltsame Vorstellung.

Dr. Dolittle sucht mit Hilfe seiner tierischen Freunde seine verschwundene Schwester. Foto: Theater Don Kidschote

Zusammen mit seiner hochnäsigen Schwester lebt und arbeitet Dr. Dolittle in der kleinen Stadt Puddleby-on-the-Marsh. Ursprünglich therapiert er nur Menschen. Seine Liebe zu Tieren und seine Bereitschaft, sie bei sich aufzunehmen, verärgern seine Schwester. „Die Tiere sind nicht so wichtig, die bringen gar kein Geld ein“, beklagt sie sich. Als auch seine menschlichen Patienten der Praxis fernbleiben, entscheidet sich Dolittle, nur noch die tierischen zu behandeln. Dabei kommt ihm zugute, dass er die Sprache der Tiere versteht, die er mit Hilfe der Papageien-Dame Polynesia gelernt hat.

Eines Tages verwandelt sich seine Schwester in einen Frosch und verschwindet. Anfänglich freut sich Dr. Dolittle noch über die Ruhe, aber dann merkt er doch, wie sehr sie ihm fehlt. Mit Hilfe seiner Freunde, der Tiere dieser Welt, macht er sich auf den Weg, sie zu finden. Gefährliche Piraten, ein uralter Lampenschirmkrake, Saltos vollführende Wüstenflöhe und ein dicker Gießkannen-Elefant, der auch noch fliegen kann, zeigen ihm den Weg. Letztendlich wird alles wieder gut, und selbst seine Schwester kommt zu der Einsicht, dass auch die Tiere etwas zu sagen haben. Die Online-Theatervorstellung für Kinder von vier bis acht Jahren und für die ganze Familie beginnt am Sonntag, 16. Mai, ab 11 Uhr.

Startseite