1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Entspannung bei den Gebühren

  8. >

Straßenreinigung und Abfall

Entspannung bei den Gebühren

Everswinkel

In einer Zeit voll beunruhigender Nachrichten ist dies eine gute für die Bürger: In puncto Gebühren für die Straßenreinigung und die Abfallentsorgung herrscht Entspannung. Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung die jeweiligen Sätze beschlossen.

Klaus Meyer

Bei den Abfallgebühren werden die Haushalte der Vitus-Gemeinde im nächsten Jahr etwas entlastet. Foto: Klaus Meyer

Bei der Straßenreinigung wird bekanntlich nach Sommer- und Winterdienst unterschieden. Bei der normalen Straßenreinigung bleibt es bei einer Gebühr von vier Cent pro Quadratmeter Fläche, beim Winterdienst bleibt es bei zwei Cent je Quadratmeter.

Im Bereich der Abfallentsorgung sinken die Kosten für die Haushalte sogar. Möglich machen dies Überschüsse aus dem Jahr 2019, die satzungsgemäß wieder aufzulösen sind. Die Kosten für die Biotonne sinken nur minimal hinter dem Komma, beim Restabfall kommt immerhin eine Gebührenermäßigung von 7,4 Prozent zum Tragen – sprich elf Cent pro Liter Abfall.

So sind für die Restmüll-Tonnen folgende Gebühren im kommenden Jahr zu zahlen (in Klammern Vorjahr 2020): 80-Liter-Tonne 112,04 Euro (120,97), 120-Liter-Tonne 168,06 Euro (181,45), 240-Liter-Tonne 336,12 Euro (362,90) und der 1100-Liter-Container 1540,57 Euro (1663,28).

Beim Bioabfall sind 2021 für die 80-, 120- und 240-Liter-Tonne 78,86, 118,29 beziehungsweise 236,58 Euro zu zahlen. Die Papiertonne bleibt weiterhin gebührenfrei.

Startseite
ANZEIGE