1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Feuer im Wald: Feuerwehr erneut im Einsatz

  8. >

Dutzende Kräfte benötigt

Feuer im Wald: Feuerwehr erneut im Einsatz

Everswinkel-Alverskirchen

In einer Bauerschaft in Alverskirchen (Kreis Warendorf) hat am frühen Mittwochnachmittag ein Feld Feuer gefangen. Die Feuerwehr war - gleich zweimal - mit vielen Kräften im Einsatz und versuchte, einen größeren Waldbrand zu verhindern. 

Von Jonas Wiening

Am späten Mittwochnachmittag musste erneut die Feuerwehr nach Alverskirchen ausrücken . Wahrscheinlich durch Funkenflug vom Feldbrand von der ersten Eisatzstelle ausgelöst, bildeten sich kleinere Glutnester gebildet. Die Feuerwehr konnte nur durch massiven Wassereinsatz schlimmeres verhindert. Foto: Martin Wellermann

Am Mittwochnachmittag war die Feuerwehr in der Bauerschaft Püning in Everswinkel-Alverskirchen mit dutzenden Kräften aus Telgte, Everswinkel und Freckenhorst  im Einsatz.

Am frühen Mittwochnachmittag fing ein schon abgeerntetes, aber noch mit Stroh bedecktes Feld aus noch ungeklärter Ursache Feuer. Das Feld gehört zum Hof Timmermann.

Sträucher und Hecken brannten

Die Einsatzkräfte versuchten, ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Wald zu verhindern. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehrleute war das Feuer auf eine angrenzende Hecke und mehrere Sträucher übergegangen.

Die Feuerwehr beklagte zudem schwierige Lösch-Bedingungen aufgrund des immer wieder wechselnden Windes.

Die Feuerwehr, die mit mehreren Wagen im Einsatz war, bekam das Feuer zunächst unter Kontrolle, ein Übergreifen der Flammen auf den Wald konnte verhindert werden.

Am späten Nachmittag gegen 17.45 Uhr musste die Feuerwehr allerdings erneut ausrücken. Wahrscheinlich durch einen Funkenflug von der ersten Einsatzstelle, bildeten sich kleinere Glutnester im Wald. Die Feuerwehr konnte nur durch massiven Wassereinsatz  schlimmeres verhindern.

Trecker Schuld an Feldbrand?

Ein Nachbar, der nach dem ersten Eintreffen der Feuerwehr auch vor Ort war, äußerte den Verdacht, dass ein zu heiß gewordener Auspuff eines Treckers das Stroh entzündet und so das Feuer auf dem Feld entfacht haben könnte. 

Startseite
ANZEIGE