1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Fraktionsführung in neuer Hand

  8. >

FDP stellt Weichen für künftige Ratsarbeit

Fraktionsführung in neuer Hand

Everswinkel

Die Weichen für die nächste Ratsperiode sind bei den Liberalen gestellt. Kirsten Heumann ist die neue Fraktionsvorsitzende, Burchard Schlüter ihr Stellvertreter. Komplettiert wird das Team durch Ratsherr Wolfgang Effing.

wn

Die Weichen für die nächste Ratsperiode sind bei den Liberalen gestellt. Kirsten Heumann ist die neue Fraktionsvorsitzende, Burchard Schlüter (r.) ihr Stellvertreter. Komplettiert wird das Team durch Ratsherr Wolfgang Effing. Foto: FDP

Keine Zeit verloren haben die Everswinkeler Liberalen nach der Kommunalwahl am 13. September bei der Wahl der neuen Ratsmannschaft. Nachdem Peter Friedrich vor einiger Zeit bereits angekündigt hatte, nach nunmehr 21 Jahren zurücktreten zu wollen, bestimmten in der Sitzung die neu gewählten Ratskandidaten einstimmig Kirsten Heumann zur Fraktionsvorsitzenden und Burchard Schlüter zu ihrem Stellvertreter.

Die FDP-Ortsvorsitzende Dagmar Brockmann würdigte in einem kurzen Rückblick die Arbeit von Peter Friedrich und Peter Riggers, die nun aus der Ratsmannschaft ausscheiden werden und kündigte an, dass es hier noch einmal einen separaten Termin im feierlichen Rahmen geben werde.

Nach einer Analyse des Wahlergebnisses war man sich in den Reihen der Liberalen sicher, dass man hier in Everswinkel und Alverskirchen in den vergangenen Jahren mit der Arbeit vor Ort zufrieden sein dürfe.

Das habe sich auch in dem Wahlergebnis widergespiegelt. Die Vitus-Liberalen bedanken sich bei ihren Wählen für das Vertrauen: „Wir werden alles daran setzen, unser Wahlprogramm umzusetzen“.

Dafür streben die Freien Demokraten eine sachorientierte Zusammenarbeit mit den anderen Parteien an.

„Wir freuen uns auf die Herausforderungen der nächsten Jahre und stehen für Gespräche gerne zur Verfügung“, erklärte die neue Fraktionschefin Kirsten Heumann.

„Mit einem gut besetztem Team in allen Lebensphasen, sind wir sicher, dass wir einen guten Blick für die anstehenden Aufgaben haben und eine breite Meinung vertreten können.“

Die FDP wolle weiterhin Verantwortung übernehmen, „denn bei den zentralen Themen Gemeindehaushalt und Gemeindeentwicklung muss es eine Zusammenarbeit in der Sache geben, um verlässliche Mehrheiten zu ermöglichen“.

Startseite