Trainingslager für Alverskirchener Jugendmannschaften

Für Fitness und Zusammenhalt

Alverskirchen

Im Rahmen des Fußballprojekts ­„Team2025“­ veranstaltete die DJK Rot-Weiß Alverskirchen bei herrlichen Wetterbedingungen ein Trainingslager für die Jugendmannschaften in Helminghausen im Sauerland.

wn

Auch das Wetter spielte mit. Bei strahlendem Sonnenschein machten die Aktionen doppelt so viel Spaß. Foto: DJK RW Alverskirchen

Knapp 40 Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 18 Jahren machten sich gemeinsam mit ihren Trainern und dem Orga-Team per Reisebus auf den Weg. Die Unterbringung erfolgte in der Schützenhalle der örtlichen Schützenbruderschaft.

Neben den fußballerischen Trainingseinheiten, einschließlich Frühsport, sorgten ein Chaosspiel und ein Besuch des Strandbads Diemelsee für die nötige Abwechslung.

Durch gemischte Trainingsgruppen und einer „Teambuilding-Einheit“ unter der Leitung von Judith Scheffer wurden der Zusammenhalt und die Gemeinschaft gestärkt.

Für die Teilnehmer wurde nur eine geringe Kostenbeteiligung erhoben – die wesentliche Finanzierung erfolgte durch die Fußball-Förderabteilung des Sportvereins.

„Eine weitere tolle Aktion, die zeigt, dass sich hier was bewegt und wir etwas tun für unsere Sportler“, freute sich Jugendobmann Bernd Bredenbröcker über das Event und stellte schon einmal in Aussicht: „Das machen wir sicherlich auch im nächsten Jahr wieder!“

Startseite