1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Gewerbe und Wohnen zur Erhaltung des Dorfkerns

  8. >

Bürgerversammlung am Donnerstag

Gewerbe und Wohnen zur Erhaltung des Dorfkerns

Everswinkel

Es geht um den Ortskern von Everswinkel: Im Rahmen des Änderungsverfahrens sollen die gültigen Festsetzungen auf die aktuellen Bedürfnisse überprüft und angepasst und die bauliche Entwicklung im Sinne der Innenentwicklung unterstützt werden. Der Entwurf eines Bebauungsplanes wird am kommenden Donnerstag in der Festhalle vorgestellt und diskutiert.

Der Entwurf zur 22. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 17 “Alter Ortskern“ wird in einer Einwohnerversammlung am 16. September, um 19 Uhr in der Festhalle Everswinkel Foto: Gemeinde

Um den neuen Anforderungen des Einzelhandels im Ortskern von Everswinkel gerecht zu werden, wurde im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes 2030 angeregt, die bestehenden Bebauungsplanfestsetzungen an die aktuellen Nutzungsbedürfnisse und Planungen anzupassen. Der Bebauungsplan setzt für weite Teile des „Historischen Vierecks“ zwischen den Hauptverkehrsachsen ein Kerngebiet fest, in dem eine Wohnnutzung der Gebäude erst ab dem Obergeschoss zulässig ist.

Anpassung auf aktuelle Bedürfnisse

Im Rahmen des Änderungsverfahrens sollen die gültigen Festsetzungen (etwa Baugrenzen, Geschossigkeiten und ähnliches) auf die aktuellen Bedürfnisse überprüft und angepasst und die bauliche Entwicklung im Sinne der Innenentwicklung unterstützt werden. Interessenleitend bei der Planung soll die Erhaltung eines lebendigen Dorfkerns bei einer Mischung von Gewerbe und Wohnen sein, teilt die Gemeindeverwaltung mit, die daher zusammen mit dem Büro „Post Welters + Partner“ (Architekten und Stadtplaner, Dortmund) den Entwurf eines Bebauungsplanes erarbeitet hat. Der wird am kommenden Donnerstag (16. September) im Rahmen einer Einwohnerversammlung um 19 Uhr in der Festhalle vorgestellt und diskutiert, wozu die Gemeinde einlädt.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Da aufgrund der Corona-Pandemie die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet die Gemeindeverwaltung möglichst um eine vorherige Anmeldung. Eine Anmeldung ist über die Gemeinde-Homepage, direkt unter www.t1p.de/Everswinkel oder telefonisch möglich. Soweit die aktuellen Regelungen zur Begrenzung der Personenzahl es zulassen, kann die Teilnahme an der Bürgerversammlung auch ohne Anmeldung erfolgen. Die Teilnahme ist nur für Geimpfte, Genesene sowie für Personen mit einem maximal 48 Stunden alten negativen Corona-Test (kein Selbsttest) möglich. Wer an der Informationsveranstaltung nicht teilnehmen kann oder im Nachhinein noch Fragen oder Anregungen hat, kann diese während der Auslegung des Bebauungsplanes vom 20. September bis 20. Oktober im Amt für Planen, Bauen, Umwelt, im 2. Obergeschoss des Rathauses persönlich oder postalisch vorbringen. Dort und auf der Internetseite unter https://www.o-sp.de/everswinkel/plan?pid=37262 sind sämtliche Unterlagen einzusehen. Ansprechpartner bei der Gemeinde sind Philipp Elsbernd,

 8 83 13 und Maria Roer,

 8 83 06.

Startseite