1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Hilferuf aus dem Partnerbistum

  8. >

Kollekte der Pfarrgemeinde und Spenden für Indien

Hilferuf aus dem Partnerbistum

Everswinkel/Alver...

Am Wochenende, 21./22 November, wird in der Pfarrgemeinde St. Magnus-St. Agatha in den Gottesdiensten für die Menschen in Indien gesammelt. Pfarrer Thomas Sahayaraj Daniel aus Tamilnadu (Südindien) hat dazu einen Aufruf verfasst.

wn

2018 besuchten Mitglieder der Katholischen Kirchengemeinde mit Pfarrer Thomas dessen Heimat Indien. Foto: Kirchengemeinde St. Magnus

„Der Bischof aus meinem Bistum Kumbakonam hat gemeinsam mit unserer Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha ein Spendenprogramm für 25 bedürftige Schulkinder aus den Klassen eins bis zehn unter dem Namen ,Spendenprogramm St. Magnus/St. Agatha‘ eingerichtet.“ Jedes Jahr unterstütze die Kirchengemeinde dieses Projekt durch die Spenden der Mitglieder der Pfarrgemeinde. 2019 habe ein Betrag von 3 749,55 Euro dafür überwiesen werden können. „Dafür danke ich allen Spendern, auch im Namen meines Bischofs, sehr herzlich. Unsere Kirchengemeinde erhält regelmäßig aus dem Bistum Kumbakonam einen Bericht über die Verwendung der Gelder.“ Näheres dazu findet sich auf der Homepage von St. Magnus-/St. Agatha.

In diesem Jahr sei durch Fernseh- oder Zeitungsberichte einiges über die Corona-Situation in Indien bekannt geworden. „In meinem Heimatland haben sich über 8,6 Millionen Menschen infiziert. Allein in meinem Bundesland Tamilnadu sind es mehr als 748 000 infizierte Menschen. Davon starben bereits mehr als 11 000. Im Bistum Kumkonam haben sich bisher 15 Priester infiziert, einer davon verstarb an Corona“, so Pfarrer Thomas. In seinem Bistum seien fast alle Menschen Tagelöhner. Deshalb habe sein Bistum ein Sonderprojekt entwickelt, um den armen und bedürftigen Menschen zu helfen. „Ich bitte die Gemeindemitglieder, diese Projekte durch eine großzügige Spende zu unterstützen“, ruft Pfarrer Thomas zur Hilfe auf.

Die Kollekte an diesem Samstag und Sonntag soll für die beiden Projekte verwendet werden. Wer die Projekte mit einer größeren Spende unterstützen möchte, könne sich dazu im Pfarrbüro melden und erhalte auf Wunsch eine Spendenquittung, teilt die Kirchengemeinde mit. Alternativ können Spenden überweisen werden unter dem Stichwort „Unterstützung des Bistums Kumbakonam, Indien“ auf folgendes Konto: DKM Darlehnskasse Münster; IBAN: DE 90 4006 0265 0003 9520 00.

Startseite
ANZEIGE