1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Hobbygärtner (61 und 62) wegen Cannabis-Pflanze vor Gericht

  8. >

Überraschung aus der Samenmischung

Hobbygärtner (61 und 62) wegen Cannabis-Pflanze vor Gericht

Alverskirchen/War...

Teures Tütchen: Unter eine Samenmischung, die zwei Alverskirchener in ihrem Garten ausgestreut haben, muss sich – so erklärt es ein Verteidiger – auch der Samen für eine Hanfpflanze befunden haben. Obwohl der sich laut Richterin zu einer „prächtigen Pflanze“ entwickelte, wurde das Verfahren gegen die 61 und 62 Jahre alten Hobbygärtner eingestellt. Ganz ungeschoren kamen die beiden dennoch nicht davon.

Klaus Meyer

Hanf-Pflanzen mit ihren markanten Blättern sind auffällig. Sie können auch in Samenmischungen versteckt sein, wie dieses männliche Exemplar in einem Wildblumenstreifen nahe Telgte beweist. Für Marihuana sind aber nur die weiblichen Cannabis-Pflanzen mit ihren THC-haltigen Blüten geeignet. Foto: Klaus Meyer

„Drum prüfe, wer eine Samenmischung mit seinem Boden verbindet, ob sich nicht vielleicht was Verbotenes drin findet . . .“ Für zwei Alverskirchener ist diese Erkenntnis zu einem teuren Spaß geworden. Die beiden mussten sich am Donnerstagmorgen vor dem Warendorfer Amtsgericht wegen „gemeinschaftlichen Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ verantworten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!