1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Investor plant Ärztehaus mitten im Zentrum

  8. >

Überplanung des Ortskerns

Investor plant Ärztehaus mitten im Zentrum

Everswinkel

Der Bebauungsplan „Alter Ortskern“ wird derzeit einer umfassenden Anpassung an heutige Erfordernisse unterzogen, um einen lebendigen Dorfkern zu erhalten und auch Möglichkeiten der Verdichtung zu schaffen. Zwei Bereich standen in der Planungsausschusssitzung im Mittelpunkt der Diskussion.

Von Klaus Meyer

Im der Sitzung am Donnerstagabend schilderte Planer Joachim Sterl (Büro „Post Welters & Partner“) noch einmal die Veränderungen gegenüber dem bisherigen Bebauungsplan, die nun im Beteiligungsverfahren eingegangen Einwände sowie daraufhin veranlasste Anpassungen. Die erfordern eine erneute Auslegung des Plans für einen Monat.

Im Blickpunkt standen neben diversen Anregungen insbesondere die Entwicklung im Bereich des angepeilten Kreisverkehrs Bahnhofstraße sowie eine geplante Bebauung auf der Parkplatzfläche hinter dem Verkehrsverein als Anschluss ans vorhandene Wohn- und Geschäftsgebäude.

Die geplante Bebauung an der Ecke Bahnhofstraße/Freckenhorster Straße mit einer maximalen Firsthöhe von 15,80 Metern und einer Traufhöhe von 9,30 Metern war in der Öffentlichkeit auf Kritik gestoßen. „Der Baukörper ist jetzt zweigeteilt und in der Höhenentwicklung zurückgenommen worden“, erklärte Sterl. First- und Traufhöhe liegen nun bei 12,80 bzw. 6,50 Meter. Zudem werden die Parkplätze statt in einer Tiefgarage ebenerdig hinter den beiden Gebäuden festgesetzt mit Zufahrt von der Bahnhofstraße. „Die Grenzsituation auf dem Grundstück entspannt sich deutlich.“ In den beiden Gebäuden sollen jeweils sechs Wohneinheiten entstehen. „Das Bauvorhaben ist deutlich reduziert“, bilanzierte Planungs- und Bauverwaltungsamtsleiter Norbert Reher.

Eine interessante Entwicklung kündigt sich an der Overbergstraße an. Architekt Jörgen Dreher und sein Vater Karl Dreher, die 2020 bereits den Gasthof Arning und das benachbarte Wohn- und Geschäftshaus erworben haben, planen im Anschluss daran ein Wohn- und Ärztehaus. Ein Bebauungsentwurf aus dem Jahr 1975 für den Gebäudekomplex Vitusstraße „wurde in unserem Entwurf aufgegriffen“, erklärte Jörgen Dreher. Angedacht sind drei Baukörper mit abgestuften Giebeln und Dachterrassen, die sich in der Höhe am vorhandenen Gebäudekomplex orientieren und über Treppenhaus, Aufzug und eine Tiefgarage verfügen. Neun bis 13 Wohneinheiten mit Loggien nach vorn seien möglich, dazu rund 320 Quadratmeter fürs angepeilte Ärztehaus.

„Auf den ersten Blick habe ich gedacht, das ist super klasse“, begrüßte CDU-Fraktionschef Dirk Folker die neue Form von Häusern. „An einer besseren Stelle könnten wir kein Ärztehaus hinbekommen. Das belebt den Ortskern und ist zentral für die älteren Mitbürger.“ Positiv auch die Reaktionen von FDP-Sprecherin Kirsten Heumann („Das ist die richtige Mischung aus modern und Aufgreifen des Ortsbildes.“) und SPD-Fraktionsführer Dr. Wilfried Hamann („Grundsätzlich ist die Vorstellung auch bei mir positiv angekommen und macht einen guten Eindruck.“). Ein Ärztehaus werde eine „Sogwirkung entfalten im Außenbereich“ und entsprechende Parkplätze erfordern.

Und dieses Thema ist noch nicht zu Ende diskutiert. „Stellflächen für jede Wohneinheit nachzuweisen, wird schwierig“, sah auch Amtsleiter Reher Probleme mit Blick auf den Gasthof mit Hotelzimmern, das bestehende Wohn- und Geschäftshaus sowie den Neubau mit Wohnungen und Praxen. Da wird über Parklösungen im öffentlichen Raum oder Stellplatzablösungen nachzudenken sein. Die Fraktionen wollen das zunächst intern beraten. „Es ist die Frage, was man an der Stelle will – Parkplätze oder eine städtebauliche Lösung“, warb Jörgen Dreher für sein Projekt. „So jedenfalls werden die Parkplätze nicht alle nachzuweisen sein.“ In anderen Fragen kam ihm der Ausschuss schon entgegen: Im Plan wird der Bereich doch nicht urbanes Gebiet, sondern bleibt Kerngebiet, es wird von offener zu geschlossener Bauweise gewechselt, und die Dachgestaltung mit Flachdach-Teilflächen wird ermöglicht.

Startseite
ANZEIGE