1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Jiddische Lieder mit Überraschungen

  8. >

Konzert in der Johannes-Kirche

Jiddische Lieder mit Überraschungen

Everswinkel

Neue jiddische Lieder und Klezmer-Musik werden am kommenden Sonntag (11. Dezember) um 17 Uhr in der Johannes-Kirche zu hören sein. Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde gastiert das Kieler Ensemble „Schmarowotsnik“ zu Gast sein.

Schmarowotsnik Foto: Klaus-Henning Hansen

Neue jiddische Lieder und Klezmer-Musik werden am kommenden Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr in der Johannes-Kirche zu hören sein. Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde gastiert das Kieler Ensemble „Schmarowotsnik“ zu Gast sein. Christine von Bülow (Oboe, Englischhorn und Gesang) und Martin Quetsche(Akkordeon und Gesang) bilden das Duo.

Die beiden Musiker spielen seit über 20 Jahren jiddische Musik und haben sich auch intensiv mit jiddischer Sprache und Literatur beschäftigt. So entstand im Jahr 2010 ein Bühnenprogramm für das Polnische Theater Kiel und das Landestheater Schleswig-Holstein. Im Jahr 2015 wurde „Schmarowotsnik“ zum Wettbewerb für neue jiddische Lieder nach Mexico City eingeladen und gewann dort den 1. Preis für eine selbstgetextete Ballade.

Christine von Bülow und Martin Quetsche spielen Klezmer-Musik und jiddische Lieder in immer wieder überraschender Besetzung: Mal kommt zum Akkordeon eine schwatzhafte Oboe, mal begleitet nur das Englischhorn den Solo-Gesang. „Ohne Mikrophone, ohne Noten und Textzettel schmalzen und stampfen sich die beiden Kieler durch ihr buntscheckiges Musikprogramm“, heißt es in der Pressemitteilung der Kirchengemeinde.

Die unterhaltsame Moderation mache die jiddischen Texte für die Konzertbesucher verständlich. Die Texte, die die beiden Protagonisten selbst vertonen, seien besondere Fundstücke, die jedem ins Herz hinein springen. Jedes Instrumentalstück habe seinen ganz eigenen Charakter, und jedes Lied er-zähle seine Geschichte. „Das Konzert wird ein kunterbunter Abend, der das Herz erwärmt und Freude macht“, verspricht die evangelische Kirchengemeinde. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Startseite