1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Jubiläums-Bierchen vom Überraschungsgast

  8. >

Damen-Kegelclub besteht 50 Jahre

Jubiläums-Bierchen vom Überraschungsgast

Everswinkel

Es ist schon auffällig: Vor rund 50 Jahren muss es offensichtlich im Vitus-Dorf einen ausgeprägten Drang gegeben haben, einen Kegelclub zu gründen. Dazu gehört auch das Clübchen um Rita Horstmann, Ingeborg Kindermann, Ulla Dartmann, Inge Wanie, Babsi Stegemann, Michaela Karlhofer, Monika Joost und Anne Schöfbeck.

Damen-Kegelclub mit Überraschungsgast: Heiner Arning, Ingeborg Kindermann, Rita Horstmann, Ulla Dartmann, Inge Wanie, Babsi Stegemann, Michaela Karlhofer, Monika Joost und Anne Schöfbeck (v.l.). Foto: privat

Ursprünglich in der CDA (Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft) organisiert, entschloss sich die Frauen nach Auflösung der Gruppe in Everswinkel auch künftig noch weiter zusammenzubleiben. Das wurde zunächst in einem eigenen Partyraum umgesetzt, den man sich im ehemaligen Textilunternehmen Kaufmann im Keller einrichten durfte. „Mit weiß gekälkten Wänden und einer Decke, die man mit Kerzen schwarz gemacht hat“, wie sich Inge Wanie erinnert.

Dann wurde die vorsichtige Frage an den damaligen Gastwirt Heinrich Arning gerichtet, ob man schon gemeinsam kegeln dürfe. Schließlich waren alle Beteiligten seinerzeit noch junge Mädchen, die teilweise noch keine 18 Jahre alt waren. Man durfte, so dass der Kegelclub „bestimmt länger als 50 Jahre besteht“, ist sich Rita Horstmann sicher. Das wurde jetzt auch gefeiert mit einer gemeinsamen Fahrradtour und einem Überraschungsbesuch im „Klein-Arning-Haus“ von Guido Loick, der sein Partyhaus in Erinnerung an seine Stammkneipe eingerichtet hatte.

Die zweite Überraschung für den Damen-Kegelclub stand plötzlich hinter dem kleinen Tresen. Heiner Arning hatte es sich nicht nehmen lassen, dem Club, der über Jahrzehnte in seinem ehemaligen Gasthof zu Gast war, noch einmal persönlich ein Bierchen zu servieren. Natürlich wurden auch hier mit vielen lustigen Sprüchen Erinnerungen ausgetauscht, ehe es dann zum gemeinsamen Abendessen zum Kegel-Quartier in den Gasthof Strietholt ging.

Startseite