1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Klares Konzept, klare Spielregeln

  8. >

Golfclub Brückhausen: Golfer und die Corona-Schutzverordnung

Klares Konzept, klare Spielregeln

Alverskirchen

Der Vorwurf einer vorbeifahrenden Beobachterin: Auf dem Golfplatz trainieren etliche Menschen zusammen und verstoßen gegen die Corona-Schutzverordnung. Ihr Ärger ist groß, sie schlägt Alarm. Golf spielen in Corona-Zeiten? Ja, das geht. Zwar nicht so wie sonst, aber es geht. Der Golfclub Brückhausen in Alverskirchen hat dazu ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet. Und das macht Verstöße praktisch unmöglich.

Klaus Meyer

Top-Nachwuchsspielerin Leonie Wulfers beim Abschlagstraining am Dienstagnachmittag fast allein auf der Driving Range des Golfclubs Brückhausen. Am Freitag sollen sich dort „acht bis zehn Menschen“ getummelt haben, hat eine vorbeifahrende Frau beobachtet und sich bei Polizei, Ordnungsamt und Club beschwert. Ein Verstoß gegen die Corona-Regeln?  Foto: Klaus Meyer

„So was geht nicht. Es leiden so viele Menschen an der Situation. Im Land geht‘s wirtschaftlich runter, und da sind dann Leute, die sich denken, ,was kratzt mich das‘.“ Die Frau aus Senden zeigt sich empört. Am Freitag war sie mit ihrem Wagen – Sohn auf dem Beifahrersitz – unterwegs nach Everswinkel, um etwas abzuholen, als sie nachmittags den Alverskirchener Golfclub Brückhausen passierte. Im Vorbeifahren nahm sie dort einen „regen Trainingsbetrieb“ und „etwa acht bis zehn Leute ohne Masken“ auf der Driving Range, dem Abschlag-Trainingsplatz, wahr. Die Frau, bildende Künstlerin, auch an Schulen tätig und seit Monaten durch Corona beruflich massiv eingeschränkt, war sauer. „Unverständlich“ und „unverschämt“. Was folgten waren ein Anruf bei der Polizei, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Golfclubs und ein Brief ans Ordnungsamt der Gemeinde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE