Kulturkreis lädt zu besonderen Touren ein

„Kunstradeln“ beim Stadtradeln

Everswinkel

Derzeit läuft die Aktion „Stadtradeln“. Der Kulturkreis Everswinkel e.V. unterstützt diese Kampagne mit einem eigenen Team und lädt ein, sich dem anzuschließen. Zudem gibt es als lohnenswerte Ziele auch „Kunstradeln-Touren“.

Everwinkel – einer von mehreren Ortsplänen, mit denen sich „Kunstradeln-Ziele“ ansteuern lassen. Foto: Kulturkreis Everswinkel

Die Gemeinde Everswinkel beteiligt sich in diesem Jahr bekanntlich erstmals an der Kampagne „Stadtradeln“, einem Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Noch bis zum 18. Juni werden möglichst viele gefahrene Rad-Kilometer gesammelt und am Ende gibt es sogar Preise zu gewinnen.

Der Kulturkreis Everswinkel e.V. unterstützt diese Kampagne mit einem eigenen Team und lädt alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins ein, sich diesem Team anzuschließen. Die Teilnahme funktioniert so: Zunächst erfolgt die Registrierung auf der Seite www.stadtradeln.de/everswinkel. Anschließend besteht die Möglichkeit, einem Team beizutreten oder ein eigenes zu gründen. Der Kulturkreis-Vorstand würde sich über eine rege Beteiligung im Team „Kulturkreis Everswinkel e.V.“ freuen.

Empfehlenswert ist die Stadtradeln-App, mit der sehr bequem die gefahrenen Kilometer in den Radelkalender eingetragen werden können (www.stadtradeln.de/app).

Anregungen für kleinere oder auch größere Radtouren in dieser Stadtradeln-Zeit bieten die von Hugo Schroeter und Michael Langer zusammengestellten „Kunstradeln-Ziele“. Das sind interessante Orte mit außergewöhnlichen Kunstwerken in Everswinkel, Alverskirchen, Telgte, Ostbevern und Sendenhorst. Die entsprechenden Ortspläne stehen auf der Seite www.kulturkreis-everswinkel.de zum Download bereit.

Startseite