1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Mit dem Traumschiff auf großer Fahrt

  8. >

Sommerfest des Seniorenzentrums

Mit dem Traumschiff auf großer Fahrt

Everswinkel

Das war eine Reise quasi um die ganze Welt – und das an nur einem Nachmittag. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des St. Magnus-Hauses legte das Traumschiff ab für unterhaltsame Stunden mit einem bunten Programm.

Mit dem „Magnus-Traumschiff“ stachen die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums in Everswinkel in See – es war eine Reise voller Exotik und mit buntem Programm. Foto: St. Elisabeth Stift gGmbH

Sommerliche Temperaturen, kühle Getränke – alle Mann an Bord. Im Rahmen des diesjährigen Sommerfests des St. Magnus-Hauses stachen die Bewohnerinnen und Bewohner in See mit dem „Magnus-Traumschiff“.

Start der fiktionalen maritimen Reise: der Hamburger Hafen. Die Bewohnerinnen und Bewohner bezogen die Kajüte, und los ging die Fahrt. Die passenden Klänge untermalten das Auslaufen des Schiffes. Möwen, Nebelhorn und der Titelsong der beliebten Serie „Das Traumschiff“ durften nicht fehlen. Traumziele wie Kapstadt, Peking und New York standen auf der Karte.

Flair einer echten Kreuzfahrt

Wie es sich für eine Kreuzfahrt gehört brachte auch das bunte Rahmenprogramm das Flair einer echten Kreuzfahrt in die Wohneinrichtung. Landestypische afrikanische Musik trug Christin Uti vor und lud zum Mitmachen ein, und die Tanzaufführung der Kita Weidenkorb sorgte für Begeisterung. In New York führte die Freiheitsstatue selbst, gespielt von Mitarbeiterin Magdalene Bureck, durch die Millionenmetropole. Der Udo Jürgens Klassiker „Ich war noch niemals in New York“ wurde von Christin Uti angestimmt.

Der Startpunkt wurde auch zum Ziel – die Rückkehr in den Hamburger Hafen wurde vom Shanty Chor Warendorf musikalisch untermalt. Passend zur Seefahrt gab es Fischbrötchen. Bei einem Grillabend ließen alle gemeinsam das Sommerfest ausklingen.

Startseite
ANZEIGE