1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Mit neuem Team wieder Präsenz zeigen

  8. >

Organisation „Familien in Not“

Mit neuem Team wieder Präsenz zeigen

Everswinkel

Die Organisation "Familien in Not" unternimmt mit einem erneuerten Team einen neuen Anlauf, um wieder mehr präsent zu sein.

Das ehrenamtliche Team von "Familien in Not" führt die Arbeit von Christa Leuer weiter: Maria Mettelem, Elke Arning, Silvia Reinermann, Elisabeth Schlüter, Werner Reinermann und Annemarie Korf (v.l.).  Foto: Wilfrid Mettelm

Nun ist es ein Jahr her, dass ein besonderer Mensch dieser Gemeinde verstorben ist. „Diesen Menschen machten ein großherziges Wesen, eine soziale Verantwortung und immer ein offenes Ohr für alle Mitmenschen aus“, heißt es in einer Pressemeldung. Besonders am Herzen habe dieser Frau immer eine Organisation gelegen, die sich ganz besonders für die Menschen eingesetzt hat, die unverschuldet und meistens plötzlich in eine finanzielle und damit auch in eine sehr belastende Situation gekommen sind. Die Rede ist von Christa Leuer und der Organisation „Familien in Not“.

Beides ist nicht in Vergessenheit geraten bei der Gruppe, sondern es brauchte Zeit, um den menschlichen Verlust durch den Tod von Christa Leuer zu verarbeiten. Nun ist es an der Zeit, mit einem neuen Team weiterhin Präsenz zu zeigen und die Arbeit, die im Hintergrund weitergelaufen ist, wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zurückzurufen. Das ehrenamtliche Team besteht aktuell aus Elisabeth Schlüter, Elke Arning, Maria Mettelem, Margret Lamenta, Annemarie Korf, Silvia Reinermann und Werner Reinermann. Sie stehen auch für freiwillige Spendengelder als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Organisation „Familien in Not“ unterstützt plötzlich und unverschuldet in Not geratene Familien. Das Team steht für entsprechende Anfragen zur kurzfristigen Unterstützung gerne zur Verfügung. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich in der Regel um eine einmalige Hilfeleistung handelt. Für längerfristige Unterstützungen sind die jeweiligen Sozialdienste beziehungsweise Einrichtungen zuständig.

Startseite