1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Nach schleppendem Start läuft‘s nun

  8. >

Bundestagsabgeordnete Sendker und Daldrup erfreut über Corona-Hilfen

Nach schleppendem Start läuft‘s nun

Everswinkel

Nein, das Geld liegt natürlich nicht auf der Straße. Aber: Es wird nach den diversen Anlaufschwierigkeiten inzwischen offensichtlich wirkungsvoll verteilt. Die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (CDU) und Bernhard Daldrup (SPD) vermelden parallel, dass die Corona-Wirtschaftshilfen des Bundes mittlerweile auch in Everswinkel ihre Empfänger erreichen.

Von Klaus Meyer

Das Geld liegt nicht auf der Straße, aber mittlerweile fließen die Corona-Wirtschaftshilfen des Bundes. Foto: Klaus Meyer

„Die Corona-Wirtschaftshilfen kommen in Everswinkel an“, verkündet der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker, und sein Pendant von der SPD, Bernhard Daldrup, rechnet vor, dass „im Rahmen der November- und Dezemberhilfe, der Überbrückungshilfen I, II und III sowie der Neustarthilfe wurden bisher rund zwei Millionen Euro allein an Everswinkel ausgezahlt“ worden seien. Es ist Wahljahr, und bis zum Urnengang am 26. September sind es nur noch zehn Wochen. Da machen sich Nachrichten über Finanzhilfen natürlich gut.

„Der Umsetzungsstand der Corona-Hilfen des Bundes zeigt, dass Finanzminister Olaf Scholz die Unternehmen weiterhin nicht im Stich lässt“, blickt Daldrup deshalb auch in erster Linie auf „seinen“ Minister. Sendker indes zeigt sich froh, „dass die Hilfen nach einem schleppenden Start inzwischen rasant an Fahrt aufgenommen haben“ und mittlerweile rund 60 Millionen Euro im Zuge der November- und Dezemberhilfen aus den Überbrückungshilfen I, II und III sowie der Neustarthilfe im Kreis Warendorf angekommen seien, davon 1,87 Millionen in der Vitus-Gemeinde.

Abgesehen von einigen Rundungsdifferenzen vermelden die beiden Abgeordneten nahezu identische Zahlen und fungieren somit als Überbringer der „frohen Botschaft“, dass bis dato 132 Anträge positiv beschieden worden seien. So seien bislang rund 374 000 Euro der Novemberhilfe (bei 30 Anträgen mit einem Fördervolumen von über 391 000 Euro) und rund 420 000 Euro der Dezemberhilfe (bei 27 Anträgen mit einem Fördervolumen von etwa 450 000 Euro) bewilligt und ausgezahlt worden. 18 Anträge aus Everswinkel wurden für die Überbrückungshilfe I eingereicht und bewilligt mit einem Volumen von knapp 136 000 Euro. Für die Überbrückungshilfe II waren es 20 bewilligte Anträge mit insgesamt 115 000 Euro, und bei der Überbrückungshilfe III sind bislang 19 von 21 eingereichten Anträgen bewilligt worden. Hier kamen bis dato über 713 000 Euro zur Ausschüttung.

„Gut ist auch die Bilanz der Neustarthilfe. Hier wurden 19 Anträge bereits bewilligt und 109 313 Euro ausgezahlt“, zieht Sendker eine Zwischenbilanz. „Mit der Neustarthilfe werden Solo-Selbstständige unterstützt, deren wirtschaftliche Tätigkeit im Förderzeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2021 Corona-bedingt eingeschränkt war, die aber nur geringe betriebliche Fixkosten hatten und für welche die Fixkostenerstattung im Rahmen der Überbrückungshilfe III daher nicht in Frage kommt.“

Startseite