1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Nachwuchsmusiker gesucht

  8. >

Big-Band „Swing and More“ spielt seit 20 Jahren

Nachwuchsmusiker gesucht

Drensteinfurt/Everswinkel

20 Jahre gibt es nun die Big-Band „Swing an More“. Mit einem Probenwochenende auf Haus Nottbeck fanden die Musikerinnen und Musiker schnell wieder Geschmack daran, gemeinsam Musik zu machen. Und sie hoffen zumindest im nächsten Jahr wieder auf gemeinsame Konzerte – eines davon soll in Everswinkel stattfinden.

Neben dem gemeinsamen Musizieren waren auch spontane Jamsessions und Geselligkeit an dem Probenwochenende auf Haus Nottbeck angesagt. Ein Pizza-Abend hat den Aufenthalt abgerundet. Foto: privat

Ein Wochenende wie dieses, an dem gemeinsam intensiv geprobt wird, steht in jedem Jahr auf der Agenda der Big-Band „Swing and More“. Die Musiker der Band trafen sich zum Probenwochenende auf Haus Nottbeck in Oelde.

Eigentlich ist das als Vorbereitung auf das dann anstehende Konzert gedacht, heißt es im Bericht der Musiker aus Drensteinfurt und Umgebung.

„Leider wird aus dem Konzert in diesem Jahr noch nichts. Wir hatten zu wenige Proben und haben das sicherheitshalber coronabedingt nicht geplant“, schreibt die musikalische Leiterin Susanne Harwardt, „auch wenn es uns ja nun 20 Jahre gibt“. Die aktuelle Corona-Inzidenz gebe ihnen in ihrer Entscheidung Recht.

Aber aufgeschoben sei nicht aufgehoben, und so planen die Musiker ihr nächstes Konzert für das kommende Frühjahr, wahrscheinlich zunächst nicht in Drensteinfurt, sondern vielleicht in Everswinkel. Im späten Herbst 2022 soll ein Konzert in der Wersestadt folgen, das auch die Adventszeit mit swingenden Weihnachtstiteln bedient.

Viel Spaß und Unterhaltung neben der Musik

Am Probenwochenende nahmen 21 Musiker und Musikerinnen teil, nur drei waren aus beruflichen Gründen nicht dabei. Neben Musik gab es auch viel Spaß bei guter Unterhaltung am Samstagabend.

Einige nimmermüde Mitglieder hätten die Gelegenheit genutzt und noch hochmotiviert eine Jamsession eingelegt, berichtet Harwardt. Es gab selbst gemachte Pizza, thematisch passend zum Probenwochenende belegt: „Das hat den Samstagabend noch einmal so richtig schön werden lassen.“

Und natürlich machten die gemeinsamen musikalischen Erlebnisse an diesem Wochenende auch richtig Lust auf mehr:

Mit „I Won‘t Dance“, „Salute To Jerry“ oder „Hallelujah, I Love Him So“ wurden einige neue Stücke mit den beiden Sängern Sigi Eckey und Thomas Kisling ins Repertoire aufgenommen. Auch neue Instrumentalstücke wie „Gonna Fly Now“, „Vehicle“ oder „Bye Bye, Blackbird“ wurden geprobt. Nicht zuletzt denkt die Band aber auch an die Zukunft im nächsten Jahr, wenn hoffentlich wieder Auftritte möglich sein werden, deshalb wird Nachwuchs gesucht. „Wir suchen dringend zu sofort einen Schlagzeuger oder Percussionisten, auch ein weiteres Saxofon wäre willkommen“, schließt Susanne Harwardt ihren Bericht mit einem Aufruf.

Wer also Spaß daran hat, in einer Band zu spielen, gemeinsam zu proben und auch auch spannende Auftritte zu erleben, der kann sich direkt an Susanne Harwardt wenden unter der Nummer 01 77 / 2 05 23 03.

Startseite
ANZEIGE