1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Noch einmal Vollgas mit den 6-Zylindern

  8. >

Abschiedskonzert am 28. Oktober

Noch einmal Vollgas mit den 6-Zylindern

Everswinkel

The Last Farewell – ein letzter Abschied. Kurz vor dem 40. Jahr ihres Bestehens verabschieden sich die „6-Zylinder“ von der Konzertbühne. Am 28. Oktober sind sie noch einmal zu Gast in der Everswinkeler Festhalle.

-km-

Bereit fürs Finale: Die 6-Zylinder verabschieden sich von der Konzertbühne – mit einem Gastspiel in der Festhalle. Foto: 6-Zylinder

Es ist eine Gruppe, die berechtigt als Wegbereiter für die A-cappella-Szene bezeichnet werden kann und in rund 3500 Konzerten in ganz Deutschland wie auch in der Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien und sogar in Israel und Australien ihre Vokalkünste der Extraklasse bewies. 15 Bühnenprogramme und 14 CD-Produktionen sind in der Zeit entstanden. Ein echtes Schwergewicht in der Beletage der Gesangskunst. Nun ist Schluss mit dem Konzertbetrieb.

Abschied in der Heimat

Der Abschied von der Bühne erfolgt in Münster und in Everswinkel, der Heimat von Hendrik Leidreiter (Bass), der mit Thomas Michaelis (Bariton, Countertenor) zu den beiden Gründungsmitgliedern von 1983 gehört. Während die beiden November-Konzerte in Münster als „letzte Walzer“ („The Last Waltz“) schon längst ausverkauft sind, gibt‘s noch die Chance, am 28. Oktober um 20 Uhr in der Everswinkeler Festhalle dabei zu sein. „Jetzt auch konisch“ lautet der Titel des aktuellen Programms, bei dem munter durch alle musikalischen Stilrichtungen gesurft wird. Blues, Jazz, Pop, Rock‘n‘Roll, Country, Balladen – alles ist möglich. Natürlich gewürzt mit einer Prise gepflegten Blödsinns. Denn: Humor und Spaß gehören zur DNA der 6-Zylinder. Und jetzt zum Schluss, so versprechen sie, wollen sie noch einmal richtig Gas geben.

Tickets gibt‘s für 18 Euro im Spiel- und Schreibwarengeschäft Föllen an der Vitusstraße sowie online über online (18 Euro plus Systemgebühr).

Startseite