1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Nur Waren aus der Region

  8. >

Idee vom Hofladen verwirklicht

Nur Waren aus der Region

Raestrup

Den Traum vom Hofladen hat die Familie Hegemann realisiert. Dabei setzt sie ausschließlich auf Lebensmittel aus der Region.

Von Bernd Pohlkamp

Ludger und Marianne Hegemann mit Sohn Max (v.l.) haben auf ihrem Bauernhof in Raestrup ein SB-Hoflädchen eröffnet. Foto: Bernd Pohlkamp

Klein, fein und regional: So präsentiert die Familie Hegemann in Raestrup an der B 64 ihr „Raestruper Hoflädchen“. Für die Bewohner von Raestrup ein Gewinn, für die Passanten entlang der B 64 ein lohnender Zwischenstopp, wenn noch schnell bestimmte Lebensmittel benötigt werden.

In dem kleinen Verkaufshaus hatten vor der Renovierung Bunte Bentheimer Schweine gelebt. Nach dem Auszug der Vierbeiner blieb das Häuschen auf dem Bauernhof ungenutzt. In der Corona-Pandemie reifte der Gedanke, dort ein Hoflädchen unterzubringen. Kreative Ideen führten schließlich dazu, ein feines schmuckes Häuschen so zu gestalten, dass sich die Produkte dort übersichtlich zeigen und eine Wohlfühlatmosphäre herrscht.

Kooperationen mit Produzenten aus der Nachbarschaft wurden geschlossen: In einem Kühlschrank sind Milchprodukte der Telgter Hofmolkerei Fockenbrock untergebracht. Bio-Eier aus den eigenen Nestern, hausgemachte Marmeladen, Kartoffeln, ganz besondere Fruchtsäfte oder Öle von Erzeugern aus der Nachbarschaft findet der Kunde hier ebenfalls in den Auslagen.

Das Familien-Trio Marianne, Ludger und Max Hegemann legt Wert darauf, dass alle angebotenen Waren aus der Region kommen. Sie kennen die Erzeuger und Betriebe persönlich. In der Auslage findet der Besucher auch Geschenkideen. Selbst gemachte Handwerkskunst: Taschen, Etuis oder handgemachte Keramikwaren, die eine Nachbarin mit anbietet.

Der Verkauf läuft über die Selbstbedienung. Das Hoflädchen baut auf Vertrauen auf. Die Kunden haben auch die Möglichkeit, Bestellungen telefonisch aufzugeben, wie zum Beispiel bei Fleischprodukten oder Kaminholz, erzählen Hegemanns.

Weil der Hofladen täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet ist, in der Nacht geschlossen bleibt, steht er auch unter Dauerbeobachtung. „Der Anfang ist gemacht und wir hätten schon neue Ideen wie wir unser Raestruper Hoflädchen weiter entwickeln könnten,“ wagt das Familientrio einen Blick in die Zukunft.

Startseite
ANZEIGE