1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Pflanzenbau heute: Alles nur Chemie?

  8. >

VHS-Vortrag am Mittwoch

Pflanzenbau heute: Alles nur Chemie?

Everswinkel

Benedikt Sprenker ist selbst ausgewiesener Ackerbauer im Kreis Warendorf: In einem Vortrag im Everswinkeler Rathaus beleuchtet er die Grundzüge der Pflanzenproduktion in der Landwirtschaft – von der Saat bis zur Ernte.

Referent Benedikt Sprenker ist selbst Landwirt. Foto: VHS

Die Volkshochschule lädt unter dem Titel, „Pflanzenbau heute – Alles nur Chemie?“ in Kooperation mit dem Landwirtschaftlichen Kreisverband Warendorf und der Gemeinde Everswinkel zu einem Vortrag mit dem Referenten Benedikt Sprenker am Mittwoch (23. November) um 19 Uhr ins Rathaus ein.

Die gesellschaftliche Diskussion um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, insbesondere Glyphosat, den intensiven Einsatz von Düngemitteln und andere Themen begleiten heute die Erzeugung pflanzlicher Produkte. Auch die möglichen Auswirkungen auf Biodiversität, Grundwasserqualität oder auch Gesundheitsaspekte werden in Deutschland intensiv diskutiert. „Konkrete Informationen zum Anbau vor Ort sind wichtig, um die Herstellung der Lebensmittel zu kennen und nachvollziehen zu können“, heißt es in der Ankündigung der VHS.

Benedikt Sprenker ist ausgewiesener Ackerbauer im Kreis Warendorf. Er erzeugt auf seinem landwirtschaftlichen Betrieb neben klassischen Getreidearten auch Raps, Mais und Spezialfrüchte wie zum Beispiel Sojabohnen. Er wird anhand seines Betriebes die Grundzüge der Pflanzenproduktion in der Landwirtschaft von der Saat bis zur Ernte aufzeigen. Dabei wird auf die unterschiedlichen Arbeitsgänge und Ziele ebenso eingegangen, wie auf die Diskussion rund um den modernen Ackerbau. Selbstverständlich sind auch hier Fragen und Diskussionen gewünscht und angestrebt.

Der Vortrag ist gebührenfrei. Anmeldungen dazu unter 0 25 04/21 53 oder per E-Mail an: telgte@vhs-warendorf.de.

Startseite