1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Projekt für den langen Atem

  8. >

Bürger-Team will Wildblumen-Wiese realisieren

Projekt für den langen Atem

Alverskirchen

Beim Bürger-Team Alverskirchen (BTA) krempelt man einmal mehr die Ärmel hoch. Nach einigen Vorüberlegungen und Planungen geht es nun an die Umsetzung für ein Stück mehr Natur. Der Grünbereich am westlichen Ortsrand von Alverskirchen angrenzend zum Wohngebiet Große Kamp soll nämlich mit einer Wildblumen-Wiese naturnäher gestaltet werden.

BTA-Mitglieder und Anwohner haben die ersten Wildkräuter und -blumen ausgesät sowie einen Weg freigemäht. Foto: BTA

Ein wesentliches Ziel dabei ist es, insbesondere Insekten und Vögel zu unterstützen und ihren Fortbestand zu sichern. „Dieses Gebiet ist durch seine räumliche Nähe einerseits zur offenen landwirtschaftlich genutzten Fläche und andererseits zum Waldgebiet Breiter Busch sowie zudem als Grenze zum Baugebiet bereits jetzt schon von sehr unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten besetzt“, heißt es seitens des Bürger-Teams. Außerdem habe es einen hohen Freizeitwert und werde von vielen Bürgern wie etwa Sportlern, Familien mit Kindern oder Hundebesitzern frequentiert.

Das Anlegen der Wildblumen-Wiese erfolgt – auch mit Unterstützung der Gemeinde – in mehreren Schritten, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Im Bereich des Grabens wurden jetzt von Anwohnern und BTA-Mitgliedern unter Einhaltung der Corona-Schutzvorgaben die ersten Wildkräuter und -blumen gesetzt. Um weiterhin ein Begehen der Fläche zu ermöglichen wurden Wege gemäht.

„Je nach Witterung erfolgt im Herbst die zweite Mahd, um dann nach dem Abharken anschließend die Aussaat der Wildblumen vorzunehmen, die dann hoffentlich ab 2022 zu sehen sind“, teilt das BTA mit. Das Projekt soll auch durch Informationen und Vorträge, beispielsweise vom NABU, begleitet werden.