1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Zwei junge Unternehmerinnen betreiben die Plattform „One of a kind”

  8. >

Marken und Manufakturen

Zwei junge Unternehmerinnen betreiben die Plattform „One of a kind”

Everswinkel/Greven

Diese beiden jungen Frauen „funktionieren gut zusammen“ – das haben die beiden auch schon während ihrer gemeinsamen Ausbildungszeit an der Münsteraner Modeschule festgestellt. Nun blicken sie auf das erste Jahr ihrer gemeinsamen Plattform für Marken und Manufakturen mit dem Namen „One of a kind“ zurück. Ein Weg, der bislang sehr vielversprechend ist.

Sind mit viel Herzblut, fachlichem Knowhow und großem Engagement bei der Sache: Caro Deventer (r.) und Lea Rossbach  Foto: Pia Weinekötter

Die Initialzündung für ihre Unternehmensgründung gab tatsächlich – so makaber es auch klingen mag – eine Schreckensnachricht. Lea Rossbach, die gemeinsam mit Caro Deventer Inhaberin der Plattform für Marken und Manufakturen „One of a kind” ist, erinnert sich: „Meine Mutter, Cornelia Thobe, und ihre Freundin Gerlinde Muhle hatten im März 2020 in der Bergstraße gerade ihr ‚Stilkontor Coffee & Shop‘ eröffnet, als sie coronabedingt nach fünf Tagen schon wieder schließen mussten und monatelang in den Lockdown gingen.“

Und als der zweite Lockdown drohte, stellten sich Lea Rossbach und Caro Deventer der Herausforderung, ihre Vision einer Plattform für Interieur, Wohnaccessoires und Lifestyle in die Tat umzusetzen – mit dem Stilkontor als ersten Kooperationspartner. So war es auch kein Aprilscherz, als die Idee einer besonderen Plattform für Lifestyle-Produkte vom 1. April 2021 bereits zum 13. Juni an den Start ging – natürlich mit allen Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram, TikTok und Pinterest.

Vorkenntnisse in der Ausbildung gesammelt

Dabei konnten die beiden Co-Founderinnen auf einige Vorkenntnisse aus ihrer Ausbildung zurückgreifen, „aber wir haben uns auch viel selbst beigebracht und einfach ausprobiert“.

Die 24-jährige Lea Rossbach und die 29-jährige Caro Deventer lernten sich vor sieben Jahren an der Münsteraner Modeschule kennen und schätzen. Gemeinsam absolvierten sie eine Ausbildung zur Produkt Managerin für Mode & Design inklusive Prüfung zur Maßschneiderin und stellten dabei fest: „Wir funktionieren gut zusammen!“ Und das bewiesen sie schon bei vielen Projekten während der Ausbildung wie beispielsweise ihrer eigenen Kollektion inklusive Business Plan und Modenschau in der Halle Münsterland.

Auch nach der Ausbildung blieben die beiden Freundinnen in engem Kontakt. Caro Deventer ist bei einem renommierten Bekleidungshersteller für die Warenwirtschaft und besonders für das Shopflächenmanagement zuständig. Und Lea Rossbach absolviert nach ihrem Bachelor-Abschluss in Fashion Management parallel zu einer halben Stelle als Content Managerin ihr BWL-Master-Fernstudium.

Zusätzlich „brennen“ die zwei aktiven Unternehmerinnen für ihre Plattform und sehen darin noch ganz viel Potenzial. Denn die beiden können – und wollen vor allem – viel mehr! „Wir arbeiten gerne kreativ und möchten unsere Ideen dann auch auf kurzen Entscheidungswegen ausprobieren können“, erklärt die Grevenerin Lea Rossbach.

Caro Deventer

„Und wir ergänzen uns gegenseitig“, fügt die Everswinklerin Caro Deventer hinzu. Denn Lea sprüht vor Ideen und Visionen und Caro ist wie sie selbst sagt „mutig genug, diese gemeinsam umzusetzen“ – die ideale Kombination für ihre gemeinsame Unternehmensführung.

„One of a kind“ übersetzen die beiden Unternehmerinnen mit „einzigartig“ – sowohl bei der Produktauswahl als auch bei der Präsentation. „So ist Nachhaltigkeit für uns wesentlich mehr als Greenwashing, und wir legen sehr viel Wert auf Transparenz in den Lieferketten.“ Gemäß ihrem Credo „modern, designed, networked“ sehen sie ihre Manufakturen aus den Bereichen Dekoration, Küche, Textil, Papeterie und Geschenkideen auch eher als Kooperationspartner. Und deren Zahl ist mittlerweile auf 15 angestiegen, Tendenz steigend. „Da wir viele nur per Videocall kannten, haben wir uns umso mehr gefreut, bei unserer Feier zum einjährigen Bestehen im Juni endlich auch fast alle persönlich kennenzulernen“, berichtet Lea Rossbach begeistert.

So pflegen die Gründerinnen eine fast freundschaftliche Beziehung beispielsweise zu Marianne, die in Frankfurt Keramik herstellt, zu Sophie, die im Münsterland besondere Scrunchies (Haarbänder) näht oder zu Tamy und Muhanad, die in der Türkei handgewebte Decken fertigen. Das kommunizieren Lea Rossbach und Caro Deventer auch auf ihrer Plattform und geben so ihren Kunden das Gefühl, man kauft bei Freunden ein und hat einen persönlichen Bezug zum Produkt. Eine Erfolgsstory mit Zukunft und definitiv keine Schreckensnachricht.

Startseite