1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Solidarität wichtiger denn je

  8. >

Sternsinger-Aktion 2023 in Alverskirchen

Solidarität wichtiger denn je

Alverskirchen

Endlich können die Sternsingerinnen und Sternsinger die Menschen in Alverskirchen wieder persönlich besuchen und den Segen zu allen Haushalten bringen. Am Sonntag, 8. Januar, machen sich die Mädchen und Jungen gemeinsam auf den Weg durch Alverskirchen und die Bauerschaften.

In Alverskirchen ziehen am 8. Januar wieder die Sternsinger von Haus zu Haus. Das Vorbereitungstreffen ist am 4. Januar. Foto: Katharina Rielmann

Gleichzeitig möchte das Vorbereitungsteam der Sternsingeraktion Spenden für Kinder in Not sammeln, denn die Sternsingeraktion des Kindermissionswerkes ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. „Die uneingeschränkte Solidarität mit den zahllosen Kindern und Jugendlichen in den verschiedenen Hilfsprojekten ist wichtiger denn je. Die Mädchen und Jungen dort brauchen die Unterstützung der Sternsingerinnen und Sternsinger“, heißt es in der Pressemeldung des Organisationsteams.

Unter dem Motto, „Kinder stärken, Kinder schützen - in Indonesien und weltweit“, steht der Kinderschutz im Fokus der Sternsingeraktion 2023. „Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind - das ist jedes zweite Kind.“ In Asien, der Schwerpunktregion der Sternsingeraktion 2023, zeige das Beispiel der ALIT-Stiftung in Indonesien, wie mit Hilfe der Sternsinger Kinderschutz und Kinderpartizipation gefördert werden könne.

Seit mehr als 20 Jahren unterstütze ALIT an mehreren Standorten Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen gefährdet sind oder Opfer von Gewalt wurden. „In von ALIT organisierten Präventionskursen lernen junge Menschen, was sie stark macht: Zusammenhalt, Freundschaften, zuverlässige Beziehungen und respektvolle Kommunikation.“

Das Vorbereitungsteam hofft, dass sich nach zwei Jahren der Corona-Pause viele Kinder und Jugendliche als Sternsingerinnen, Sternsinger oder Gruppenbetreuende an der Sternsingeraktion beteiligen. Auch Kinder im Kindergartenalter können - in Begleitung von älteren Kindern, Betreuenden oder Eltern - schon das Anliegen der Sternsingeraktion mittragen. Zu einem Vorbereitungstreffen, bei dem die Aktion vorgestellt, die Texte geübt und die Gruppen und Bezirke eingeteilt werden, wird am Mittwoch, 4. Januar 2023, um 10 Uhr in das Pfarrheim St. Agatha eingeladen.

Der Aussendungsgottesdienst und die Aktion finden am Sonntag, 8. Januar 2023, um 9.30 Uhr in der St.-Agatha-Kirche statt. Fragen beantworten Waltraud Kortenjan (89 91) oder Anneliese Rielmann (12 62).

Startseite