1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Einsetzende Krötenwanderung erfordert Schutzmaßnahmen

  8. >

Sperrung der „alten Westerstraße“

Einsetzende Krötenwanderung erfordert Schutzmaßnahmen

Everswinkel

Bis etwa Anfang April hat die Gemeindeverwaltung eine Straßensperrung an der „alten Westerstraße“ vom Deutschen Milchkontor, vorbei am Hof Deckenbrock bis zum Hof Brüning, eingerichtet. Der Grund: Eine einsetzende Krötenwanderung wird erwartet.

Eine Sperrung Foto: Foto: Gemeinde Everswinkel

Aufgrund der insgesamt milden Witterung ist damit zu rechnen, dass der Beginn der Krötenwanderung nicht mehr lange auf sich warten lässt. Die reichlich vorhandene Feuchtigkeit und die ersten wärmeren Nächte machen das jetzt immer wahrscheinlicher.

Daher sollten Autofahrer auf die einsetzende Krötenwanderung achten. Die Tiere werden vor allem in feuchten Nächten die wärmere Witterung nutzen, um ihre Laichgewässer zu erreichen und dort für Nachwuchs zu sorgen.

Damit möglichst viele Frösche und Kröten diese Gewässer auch wirklich erreichen, hat die Gemeindeverwaltung bis etwa Anfang April eine Straßensperrung an der „alten Westerstraße“ vom Deutschen Milchkontor, vorbei am Hof Deckenbrock bis zum Hof Brüning, eingerichtet.

An der Einfahrt zu den Milchwerken beziehungsweise zum Hof Brüning befinden sich Hinweisschilder. In Höhe der Zufahrt zum Hof Deipenwisch wurde wieder eine nachts beleuchtete Schranke aufgestellt, so dass die Straße zu einer Sackgasse ohne Wendemöglichkeit wird.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Autofahrer, vor allem in der Nacht in Gebieten mit Wäldern und Gewässern entsprechend vorsichtig zu fahren und Rücksicht auf die Tiere zu nehmen.

Startseite
ANZEIGE