1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Everswinkel
  6. >
  7. Starke Gemeinschaft auch in der Krise

  8. >

500 Jahre St.-Magnus-Kirche

Starke Gemeinschaft auch in der Krise

Everswinkel

Der Countdown läuft - das Programm für die großen Feierlichkeiten zur Fertigstellung des Kirchenschiffs von St. Magnus vor 500 Jahren steht und darauf dürfen sich jetzt auch schon alle freuen, denn es wird bunt. So bunt wie die kirchliche Gemeinschaft.

Alle ziehen in Sachen Jubiläumsfest an einem Strang – darüber freut sich der Festausschuss von St. Magnus. Die Planungen sind in der Endphase. Foto: St. Magnus

Seit einem Jahr erstrahlt die St.-Magnus-Kirche, ein gotisch, neugotisches Kleinjuwel im Münsterland, nach ihrer Renovierung in neuem Glanz – rechtzeitig zu den Feierlichkeiten aus Anlass der Fertigstellung des Kirchenschiffes vor 500 Jahren.

„Zum Auftakt der Festtage spielt der Organist des Paulusdoms in Münster, Thomas Schmitz, in einem Konzert am Donnerstag (18. August) ab 20 Uhr Werke von Felix Mendelsohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms auf der ebenfalls soeben restaurierten historischen Fleiterorgel, die die Klangvielfalt dieses Instrumentes demonstrieren“, so kündigt die Pfarrgemeinde in ihrer Pressenotiz an. Am Schluss spielt er eine Improvisation über das Magnuslied.

Am Freitag, (19. August) ab 19 Uhr feiert Bischof Felix Genn ein Pontifikalamt, eine Bischofsmesse mit Abordnungen aus Politik, Verwaltung und der Vereinswelt. Im Anschluss daran lädt die Pfarrgemeinde zu einem Empfang und gemütlichen Beisammensein auf dem Kirchplatz ein – leckere Häppchen, Freibier und nicht zuletzt der von Andre Gerbermann speziell aufgelegte Jubiläumsschnaps inklusive.

Am Samstag (20. August) werden die Festtage um 13 Uhr mit einem Wortgottesdienst fortgesetzt. Während des Nachmittages wird in der Kirche in Kooperation mit der KiTa St. Magnus eine Kirchenraumerkundung für Kinder angeboten. Auf der Bühne startet um 14 Uhr zunächst ein Familienprogramm mit dem biblischen Musical „Zachäus, ein kleiner Mann wird durch Jesus groß.“ Weiter geht es mit einem wahren „Tanzrausch“ auf der Bühne: Fünf Tanzgruppen unter der Leitung von Jana Rengers und Anna Glatzel machen Dampf auf der Bühne.

In Everswinkel bereitet man sich auf das St. Magnus Jubiläumsfest vor. Foto: St. Magnus

Gegen 15 Uhr gibt es Aufführungen und Mitmachangebote der Kindertageseinrichtungen St. Magnus, St. Agatha und St. Vitus – die Kids dürfen sich auf die Hüpfburg und die große Schaukel sowie einen Zauberer freuen.

An Samstagnachmittag wird auch das „Bauwagenprojekt“ des Sachausschusses „Menschenwege im Alltag“ des Pfarreirates vorgestellt. Es möchte in verschiedenen Wohnbereichen vor allem mit (Neu-)Bürgern ins Gespräch kommen, die Nachbarschaften stärken und die Kirche und deren Vereine präsentieren.

Und die weiteren Samstagshighlights: Um 16 Uhr kommt die Tanzgruppe der ZiBoMo-Garde aus Wolbeck mit ihrem Showtanz zu Besuch; anschließend präsentiert die Katholische Landjugend einen Fahnenschlag; Bauer Schulte Brömmelkamp hat sich zu 16.45 Uhr angesagt – mit seinen Landwirt-Anekdoten.

Mit der Liveband „Aber Hossa“ kann ab 19 Uhr mit der waschechten Schlagerband die Stimmung auf dem Kirchplatz den Siedepunkt erreichen.

In Everswinkel bereitet man sich auf das Jubiläumsfest vor. Foto: St Magnus Everswinkel

Das Programm am Sonntag (21. August) beginnt mit einer Festmesse um 11 Uhr, in der der Pfarrcäcilienchor die „Missa Afrlcana“ singt. Beim anschließenden Frühschoppen sorgt das BOE für stimmungsvolle Unterhaltung. Die Tanzgruppen des Sportvereins SC DJK treten dann ab 15.30 Uhr auf.

Und die Auswahl an Speisen und Getränken wird groß sein. Die Mitglieder des Kirchenvorstandes, des Pfarrei­rates, des MGV und BOE bewirten am Getränkestand. Das Team Herbstfahrt der Messdiener backt Reibeplätzchen, KFD und Landfrauen sowie weitere Helfer bieten Kaffee und Kuchen an. Um Kuchenspenden wird gebeten, vor allem für den Sonntag. Die Kuchenspenden können an beiden Festtagen ab 10 Uhr auf dem Kirchplatz abgegeben werden (mit vorheriger Anmeldung und Angabe der Sorte bei Angelika Philips unter  84 47).

Auch der Gasthof Strietholt und der Vitusgrill werden mit einem Speisen präsent sein, ebenso der Weinstand Schütz. Der Festausschuss und Pfarrer Czarnecki betonen: „Unser Kirchenschiff ist 500 Jahre, unsere Pfarrei ist über 1000 Jahre alt. Die zahlreiche Unterstützung zeigt, dass trotz aller Krisen wir immer noch eine lebendige Gemeinschaft sind und im Geiste Jesu Christi weiterleben und handeln werden.“

Die Vorbereitungen zum Jubiläumsfest laufen schon. Foto: St. Magnus
Startseite
ANZEIGE