SPD Beckum schafft Delegiertenwahlen ab

Jeder Genosse ist gefragt

Beckum

Die SPD in Beckum schafft das Delegiertenwesen ab. Über die Gründe für diese Neuorientierung unterhielt sich Redakteurin Beate Kopmann mit dem Fraktionsvorsitzenden der Beckumer SPD, Karsten Koch.

wn

Die Beckumer SPD hat das Delegiertensystem abgeschafft. Das Foto zeigt v. l.: Karsten Koch (Fraktionsvorsitzender), Ralf Högemann (Vorsitzender Ortsverein Neubeckum), Felix Markmeier-Agnesens (Stadtverbandsvorsitzender), Peter Tripmaker (Vorsitzender Ortsverein Roland) und Dr. Rudolf Grothues (Vorsitzender Ortsverein Beckum). Foto:

Die Wahl von Delegierten gehört zu den langweiligen Tagesordnungspunkten eines Parteitages. Aber das ist wahrscheinlich nicht der Grund, warum Ihre Partei keine Delegierten mehr wählt – oder?

Koch: Dahinter steckt vor allem ein neues Politikverständnis. Jedes SPD-Mitglied, egal ob aus Beckum, Neubeckum oder Roland, hat nun die Möglichkeit, die Geschicke der Partei auf Stadtebene mitzugestalten und seine Stimme abzugeben. Wir erhoffen uns dadurch auch, dass die Partei für den Bürger wieder attraktiver wird.

Geht es im Kern darum, Politikverdrossenheit zu bekämpfen?

Koch: Das dürfte ein positiver Nebeneffekt sein. Denn künftig kann das einzelne Parteimitglied entscheiden. Viele Genossen hatten – wie wahrscheinlich die Mitglieder anderer Parteien auch – den Eindruck, dass sie doch keinen Einfluss haben. Das ändert sich jetzt. Natürlich erhoffen wir uns davon auch höhere Zustimmungswerte für die SPD.

Die Vorbereitung eines solchen Parteitages dürfte dennoch schwieriger werden. Wenn die Delegierten nicht mehr im Boot sind, weiß keiner, wie viele Parteifreunde kommen.

Koch: Auf kommunaler Ebene ist das kein Problem. Schwieriger wäre es bei Parteitagen auf Kreisebene. Da müsste man grundsätzlich große Veranstaltungsräume mieten, um im Bedarfsfall auch alle unterbringen zu können.

Ist die Beckumer SPD mit dem neuen System Vorreiter im Kreis Warendorf?

Koch: Ja, aber die Ahlener Genossen überlegen auch, das Delegiertensystem abzuschaffen.

Wann startet das System?

Koch: Am 16. September findet der erste Stadtparteitag der SPD-Beckum statt. Im Landgasthaus Brand in Vellern wählen die Genossen einen neuen Vorstand. Gastredner ist dabei Sebastian Hartmann. Der Landesvorsitzende der NRW-SPD wird unter dem Motto „Rot pur!“ – Warum eigentlich SPD?“ über den künftigen Kurs der Partei sprechen.

Startseite