1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. 20. Corona-Todesopfer im Kreis Warendorf

  8. >

67-Jähriger war vorerkrankt

20. Corona-Todesopfer im Kreis Warendorf

Kreis Warendorf

Ein weiterer Todesfall und eine Neuinfektion mit dem Coronavirus – das meldet die Kreisverwaltung Warendorf in ihrem täglichen Update am Donnerstag.

wn

Einen weiteren Todesfall und eine Neuinfektion mit dem Coronavirus meldete die Kreisverwaltung Warendorf am Donnerstag. Foto: dpa

Der Verstorbene, ein 67-jähriger Ahlener, ist das 20. Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf. Er war erheblich vorerkrankt und verstarb bereits Ende April in einem Hammer Krankenhaus. Die offizielle Todesbenachrichtigung sei allerdings erst jetzt eingetroffen, heißt es in der Pressemitteilung.

Insgesamt sind im Kreis Warendorf nun 486 Infektionsfälle bekannt geworden. Davon gelten mittlerweile 459 Personen wieder als gesund. Akut erkrankt sind derzeit noch sieben Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreisgebiet im Überblick:

• Ahlen: 88 gemeldete Infektionsfälle, davon 75 Gesundete, 10 Verstorbene, 3 akut Erkrankte

• Beckum: 27 Infektionen, davon 26 Gesundete, 1 Verstorbener

• Beelen: 11 Infektionen, davon 11 Gesundete

• Drensteinfurt: 42 Infektionen, davon 40 Gesundete, 2 Verstorbene

• Ennigerloh: 22 Infektionen, davon 22 Gesundete

• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 32 Gesundete

• Oelde: 66 Infektionen, davon 61 Gesundete, 5 Verstorbene

• Ostbevern: 10 Infektionen, davon 8 Gesundete, 1 Verstorbener, 1 akut Erkrankter

• Sassenberg: 22 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 akut Erkrankter

• Sendenhorst: 38 Infektionen, davon 38 Gesundete

• Telgte: 39 Infektionen, davon 37 Gesundete, 2 akut Erkrankte

• Wadersloh: 29 Infektionen, davon 29 Gesundete

• Warendorf: 60 Infektionen, davon 59 Gesundete, 1 Verstorbener

Startseite