1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. 79-Jähriger starb mit Coronainfektion

  8. >

Ein weiterer Todesfall im Kreis Warendorf

79-Jähriger starb mit Coronainfektion

Kreis Warendorf

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf meldet am Freitag einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona. Ein 79-jähriger Beckumer ist verstorben. Auch die Inzidenz stieg im Vergleich zum Vortag – und zwar auf 49,7.

Immer noch getestet werden muss auf das Corona-Virus. Ab Montag bekommen nur noch bestimmte Personengruppen wie Kinder, Schwangere und Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, kostenlose Corona-Tests. Foto: Foto: dpa

Ein 79-jähriger Mann aus Beckum ist in einem Krankenhaus gestorben. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Freitag mit. Es ist der 248. Todesfall in Verbindung mit Covid-19 im Kreisgebiet. Zudem meldet die Kreisverwaltung 34 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Gleichzeitig gelten 18 weitere Menschen als gesundet. Die Zahl der akut Infizierten ist um 15 Fälle auf 271 gestiegen. Die Gesamtzahl der Infektionen seit März des vergangenen Jahres liegt bei 13 417 (Vortag: 13 383). Davon gelten 12 888 (Vortag: 12 870) als wieder gesundet. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit sechs mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 49,7 (Vortag: 45,4). Die Fallzahlen der einzelnen Städte und Gemeinden im Kreis im Überblick:

Ahlen: 74 aktive Fälle, 89 Verstorbene, Inzidenz 60,8

Beckum: 47/32/49,1

Beelen: 13/1/163,5

Drensteinfurt: 12/5/51,5

Ennigerloh: 18/14/56,3

Everswinkel: 3/1/0

Oelde: 32/25/54,9

Ostbevern: 2/4/9,0

Sassenberg: 23/8/112,6

Sendenhorst: 8/11/30,1

Telgte: 4/21/15,1

Wadersloh: 8/28/15,9

Warendorf: 27/19/45,7

Startseite