1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-warendorf
  6. >
  7. 89-Jähriger ist 248. Corona-Toter

  8. >

13 Patienten im Krankenhaus

89-Jähriger ist 248. Corona-Toter

Kreis Warendorf

Ein 89-Jähriger aus Warendorf starb im Zusammenhang mit Corona.

Insgesamt sinken die Inzidenzen: Ausnahme ist die Gemeinde Beelen. Dort stieg die Inzidenz auf 65,3. Foto: Foto: dpa

Ein 89-jähriger Mann aus Warendorf ist in Zusammenhang mit Covid-19 im Krankenhaus gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Kreis Warendorf steigt damit auf 248. Darüber hinaus sind am Donnerstag (10. Juni) acht Neuinfektionen bekanntgeworden, denen 16 Gesundmeldungen gegenüberstehen. 160 Menschen (Mittwoch: 169) gelten damit als akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl der Infektionen seit März vergangenen Jahres stieg auf 11 674. Die Infektion überstanden haben 11 266 Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, ist erneut gesunken. Sie liegt bei 23,0 (Mittwoch: 25,6). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden 13 Patienten stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch, hiervon einer mit Beatmung. Für Sassenberg mussten die Zahlen aufgrund einer falsch positiven Meldung korrigiert werden. Die Fallzahlen:

Ahlen: 59 aktive Fälle, 85 Verstorbene, Inzidenz 41,9

Beckum: 14/31/5,4

Beelen: 7/1/65,3

Drensteinfurt: 1/353/6,4

Ennigerloh: 4/12/15,1

Everswinkel: 0/1/0

Oelde: 31/25/30,8

Ostbevern: 2/4/0

Sassenberg: 10/7/49,3

Sendenhorst: 7/11/15,2

Telgte: 10/21/

Wadersloh: 6/28/23,7

Warendorf: 9/17/10,8.

Startseite